Batterierauchen: Einführung und Gerüche

Sep 22, 2021   Seitenansicht:27

Manchmal gibt es Szenen in Filmen, in denen das Auto der Hauptfiguren eine Panne hat und Rauch aus seiner Maschine ausstößt. Eine solche Szene ist nicht übertrieben, da sie im wirklichen Leben tatsächlich passieren kann, insbesondere an der Batterie des Autos.

Batterierauchen im Auto

24V Notstartnetzteil. Niedertemperatur Großstrom
Niedriger Temperatur großer Strom 24V Notstartstromversorgung Batteriespezifikation: 25,2V28Ah (Lithiumbatterie), 27V300F (Superkondensatorpaket) Ladetemperatur: -40 ℃ ~ + 50 ℃ Entladungstemperatur: -40 ℃ ~ + 50 ℃ Startstrom: 3000A

Das Rauchen von Batterien tritt auf, wenn die Säure und das Wasser, die wir in die Batterie gegossen haben, zu verdampfen beginnen. Die Verdunstung kann zu einer Störung des Gemisches führen und dies kann zu einer Überhitzung (oder sogar zum Sieden des Autos) führen. Wenn eine solche Gelegenheit eintritt, führt dies zu einem unangenehmen Geruch; die Störung kann auch dazu führen, dass der Teig im Auto raucht.

Wenn die Batterie raucht, ist es am besten, das Auto anzuhalten und die Batterie sofort zu entladen. Finden Sie dann heraus, was die Rauchentwicklung der Batterie verursacht und welche Anzeichen für das Problem vorliegen.

Hier sind die häufigsten Ursachen für das Rauchen von Batterien im Auto:

1. Überhitzung

Typischerweise ist Überhitzung die Hauptursache für das Rauchen von Batterien in Autos. Viele haben berichtet, dass ihre Batterien im Sommer explodieren. Der Zeitpunkt ist kein Zufall, denn der Sommer ist die Jahreszeit, in der die Sonne ihren Höhepunkt erreicht und die Temperatur in der Region ansteigt.

Um einer Überhitzung entgegenzuwirken, können Sie Batterien kaufen, die für die heiße Jahreszeit gedacht sind. Es gibt Batterien mit Doppelgehäuse oder speziell entwickelt, damit der Elektrolyt nicht nach außen läuft. Sie können auch Isolatoren um die Batterie herum installieren, um die Hitze in Schach zu halten.

2. Fehlerhafte Lichtmaschine

Die Lichtmaschinen wurden so konzipiert, dass wir sie nicht verwenden müssen, wenn wir das Auto nicht benutzen. Also keine Bewegung von Autos, keine Lichtmaschinen aktiv.

Lichtmaschinen sind jedoch nicht fehlerfrei und werden eines Tages zwangsläufig kaputt gehen. Wenn sie kaputt gehen, können die Lichtmaschinen auch dann laufen, wenn das Auto nicht aktiv ist, was zu einer Überladung führt. Wenn der Teig im Auto raucht, besteht die Möglichkeit, dass eine defekte Lichtmaschine eine der Ursachen ist.

Niedrige Temperatur Hohe Energiedichte Robuster Laptop-Polymer-Akku 11,1 V 7800 mAh
Niedrige Temperatur Hohe Energiedichte Robuster Laptop-Polymer-Akku Batteriespezifikation: 11,1 V 7800 mAh -40 ℃ 0,2 ° C Entladekapazität ≥ 80% Staubdicht, Fallfestigkeit, Korrosionsschutz, elektromagnetische Interferenz

Der beste Weg, um defekte Lichtmaschinen zu vermeiden, ist die regelmäßige Messung der Spannung. Lichtmaschinen sollten etwa 13,7 bis 14,7 Volt haben. Darüber oder darunter besteht die Möglichkeit, dass sich die Lichtmaschine in einem Zustand befindet, in dem sie nicht sein sollte. Wenn dies passiert, rufen Sie am besten professionelle Hilfe an, um die Lichtmaschine sofort reparieren zu lassen.

3. Interner Kurzschluss

Interner Kurzschluss kann aufgrund des kleinsten Fehlers auftreten. Es kann an einem losen Kabel liegen oder die Schrauben sind nicht fest genug angezogen. Verlegte Komponenten können zu einem tödlichen Ergebnis führen, das den Akku und sogar den gesamten Akku gefährden kann.

Wenn die Batterie im Auto raucht, besteht eine große Chance, dass die positive Platte verlegt wird und mit der negativen Platte in Kontakt kommt. Überprüfen Sie daher am besten zuerst die Rauchquelle, um zu sehen, ob die Batterie nicht mehr zu reparieren ist, zu Hause gelöst werden kann oder direkte Hilfe von Profis benötigt.

4. Überladung

Ja, eine Überladung kann dazu führen, dass die Batterie Rauch freisetzt. Dieses universelle Gesetz gilt nicht nur für Autobatterien, sondern für alle Arten von Batterien.

Überladung ist das Ergebnis, dass die Batteriezelle auf die Überladung reagiert, indem sie übermäßigen Druck in Form von Rauch abgibt.

Wenn Ihre Autobatterie durch Überladung Rauch abgibt, lüften Sie am besten sofort den Raum oder stellen Sie die Batterie an einem Ort auf, an dem sich keine Personen aufhalten. Das Gas ist die meiste Zeit brennbar und giftig.

Die Lösung für das Überladen ist der Kauf intelligenter Ladegeräte. Intelligente Ladegeräte sind perfekt, weil sie den Ladevorgang selbst entladen können, im Gegensatz zu manuellen Ladegeräten, die eine ständige Überwachung benötigen. Intelligente Ladegeräte mögen im Vergleich zu manuellen Ladegeräten teuer sein, aber sie können sowohl den Akku als auch die Menschen um uns herum schonen.

5. Leere Batterie

Ob Sie es glauben oder nicht, aber leere Batterien können dazu führen, dass die Batterien im Auto rauchen. Dies geschieht normalerweise, wenn die Batterie ihren letzten Strohhalm abgibt und nach dem Starten der Batterie nicht alle wichtigen Dinge zur Verfügung stehen.

Die einzige Lösung für dieses Problem ist der Kauf einer neuen Batterie. Kaufen Sie den Akku am besten mindestens einen Monat vor der ungefähren Lebensdauer des Akkus. Sie können die Lebensdauer des Akkus im Internet überprüfen.

timg (15).jpg

Wenn Sie beispielsweise im Oktober 2020 eine Batterie kaufen, die drei Jahre halten soll, kaufen Sie am besten im September 2023 ein Backup.

Batterierauchen beim Starthilfeversuch

Es gibt gute und schlechte Nachrichten, aber die sicherste Option ist, die Batterie nicht zu starten, wenn sie Rauch austritt.

Beginnen wir zunächst mit der guten Nachricht: Ja, Sie können einer Batterie Starthilfe geben, wenn die Batterie raucht.

Hier ist die schlechte Nachricht: Sie müssen zuerst die Batterie überprüfen, um die Ursache für den Rauch aus der Batterie herauszufinden. Liegt es an falschen Positionen oder ist es etwas anderes?

Wenn die Ursache für den Rauch der Batterie aus Rissen besteht, starten Sie die Batterie nicht mit Starthilfe. Eine Starthilfe an einer ausgelaufenen oder rissigen Batterie kann zu einer Explosion führen. Rufen Sie daher am besten einen professionellen Abschleppdienst an.

Kann man also einer Batterie Starthilfe geben, wenn sie raucht? Ja, Sie können die Batterie starten, wenn sie raucht. Sie müssen jedoch auf die anderen Anzeichen wie Undichtigkeiten und Risse achten. Am sichersten ist es, überhaupt keine Starthilfe zu geben und den Akku den Profis zu überlassen.

Batterierauchen und -gerüche

Batterierauch ist normalerweise auf die Mischung der Flüssigkeit in der Batterie zurückzuführen, und es ist normalerweise die Mischung aus Wasser und Schwefelsäure. Seien Sie also nicht überrascht, wenn der Rauch nach Schwefel riecht (und auch unangenehm).

Von hier aus können wir sehen, dass es verschiedene Ursachen für das Rauchen von Batterien im Auto gibt. Sie bergen jedoch alle die gleiche Gefahr, die zur Beschädigung der Autobatterie führen kann. Wenn wir die Sache selbst in die Hand nehmen, kann dies zu den unerwünschten Ergebnissen führen, die wir alle vermeiden wollen. Wenn Ihnen dieser Fall also passiert, geben Sie die Batterie am besten den Profis und sehen Sie ihnen bei der Arbeit zu.

Hinterlass eine Nachricht

Kontaktiere uns
Ihr Name (optional)

* Bitte geben Sie Ihren Namen ein
* E-Mail-Addresse

E-Mail ist erforderlich. Diese E-Mail ist ungültig
* Wie können wir Ihnen helfen?

Massage ist erforderlich.
Kontaktiere uns

Wir werden uns bald bei Ihnen melden

Erledigt