Batterie riecht nach Schwefel: Einleitung und Ursache

Sep 22, 2021   Seitenansicht:26

Haben Sie während Ihrer Fahrt schon einmal Schwefel gerochen? Keine Sorge, es liegt nicht an Ihnen, sondern an der Batterie des Autos. Nach Schwefel riechende Batterien sind keine Seltenheit. Nach Schwefel zu riechen bedeutet leider, dass etwas repariert werden muss.

Akku riecht beim Laden nach Schwefel

24V Notstartnetzteil. Niedertemperatur Großstrom
Niedriger Temperatur großer Strom 24V Notstartstromversorgung Batteriespezifikation: 25,2V28Ah (Lithiumbatterie), 27V300F (Superkondensatorpaket) Ladetemperatur: -40 ℃ ~ + 50 ℃ Entladungstemperatur: -40 ℃ ~ + 50 ℃ Startstrom: 3000A

Der Geruch von Schwefel weist darauf hin, dass ein Teil der Batterie undicht ist. Wenn die Batterie beim Laden nach Schwefel riecht, entladen Sie die Batterie sofort und finden Sie die Schwefelquelle. Eine längere Ladezeit des akkus führt zu Rauchentwicklung und kann sogar zu einer Explosion führen.

Ein Akku, der beim Laden nach Schwefel riecht, kommt nicht von ungefähr. Schauen wir uns zunächst an, wie der Akku funktioniert.

Beim Laden wandeln die Bleiplatten der Batterie und ihr Elektrolyt den Strom vom Ladegerät in eine Chemikalie um, die sich zwischen positiven und negativen Platten unterscheidet. Um es kurz zu machen, wird der Strom umgewandelt und dann in chemische Energie gespeichert.

Beim Entladen der Batterie wird die chemische Energie freigesetzt und wieder in elektrische Energie umgewandelt, um die Batterie mit Strom zu versorgen. Es gibt jedoch Zeiten, in denen die positiven und negativen Platten nicht mehr in Bestform sind. Dies beeinflusst den Prozess stark, und die Platten sind diejenigen, die die chemische Energie speichern.

Wenn die Platten die chemische Energie nicht speichern können, geht die elektrische Energie des Ladegeräts verloren, da es keinen Platz mehr hat. Dabei wird die elektrische Energie in Wärme umgewandelt. Die Hitze verbrennt die Zellen und Schwefelsäure, was zu Schwefelwasserstoff führt, der den Schwefelgeruch verursacht.

Neben der Überhitzung gibt es noch andere Ursachen, die zu faulen Gerüchen aus der Batterie führen können:

1. Batterie leer

Batterierauch in einem Auto kann durch leere Batterien verursacht werden. Dies tritt normalerweise auf, wenn die Batterie an ihre Grenzen stößt und die Batterie nicht starten kann, weil alle notwendigen Komponenten fehlen.

2. Interner Kurzschluss

Bereits durch den kleinsten Fehler kann ein interner Kurzschluss auftreten. Dies kann an einem losen Draht oder nicht ausreichend festen Befestigungselementen liegen. Verlegte Komponenten können katastrophale Folgen haben und die Batterien und sogar die gesamte Batterie gefährden.

Niedrige Temperatur Hohe Energiedichte Robuster Laptop-Polymer-Akku 11,1 V 7800 mAh
Niedrige Temperatur Hohe Energiedichte Robuster Laptop-Polymer-Akku Batteriespezifikation: 11,1 V 7800 mAh -40 ℃ 0,2 ° C Entladekapazität ≥ 80% Staubdicht, Fallfestigkeit, Korrosionsschutz, elektromagnetische Interferenz

Bei fauligem Geruch kann die positive Platte verlegt worden sein und mit der negativen Platte in Berührung gekommen sein. Daher wird empfohlen, zuerst die Rauchquelle zu untersuchen, um festzustellen, ob die Batterie nicht mehr zu reparieren ist, zu Hause repariert werden kann oder fachmännische Hilfe erfordert.

3. Fehlerhafte Lichtmaschine

Lichtmaschinen sind so konstruiert, dass sie nicht verwendet werden müssen, wenn das Auto nicht benutzt wird. Infolgedessen gibt es keine Bewegung von Autos und keine Lichtmaschinen laufen.

Generatoren hingegen sind nicht unfehlbar und werden irgendwann versagen. Nach einem Ausfall der Lichtmaschinen können sie auch bei ausgeschaltetem Fahrzeug weiterlaufen, was zu einer Überladung führt. Kommt es also zu einem faulen Geruch aus der Batterie, könnte eine defekte Lichtmaschine eine der Schuldigen sein.

3. Überladung

Überhitzung ist die häufigste Ursache für fulfuric Batterierauch in Automobilen. Viele Leute haben berichtet, dass ihre Batterien im Sommer platzen. Der Sommer ist die Jahreszeit, in der die Sonne am hellsten ist und die Temperatur der Region erhöht.

Was tun, wenn die Batterie nach faulen Eiern riecht?

Hier sind die Dinge, die Sie zuerst tun müssen, wenn Sie auf eine Batterie stoßen, die nach faulen Eiern riecht:

Entladen Sie den Akku

Wenn der Fäulnisgeruch während des Ladevorgangs aufgetreten ist, entladen Sie den Akku so schnell wie möglich. Das gleiche gilt für die Zündung. Wenn der Geruch nach dem Anzünden des Autos auftritt, schalten Sie das Auto aus.

Wenn Sie den Ladevorgang oder die Zündung der Maschine fortsetzen, passieren zwei Dinge. Erstens werden Sie andere Zellen zum Versagen bringen, indem Sie sie zu stark belasten. Übermäßige Energie kann auch zu einer Explosion führen. Zweitens gefährden Sie Ihre Sicherheit und andere um Sie herum.

89.jpg

Wenn dieses Problem auftritt, entladen Sie immer zuerst den Akku, egal was passiert. Es wird empfohlen, bei Annäherung an die Batterie etwas zu tragen, um Nase und Mund zu bedecken, um das Einatmen des Schwefelgeruchs zu verhindern.

Von der Batterie fernhalten

Wie bereits erwähnt, gefährdet die Verlängerung des Rauchens die Person und ihre Umgebung. Dies liegt an dem schädlichen Schwefelwasserstoff, der Ihre Gesundheit schädigen kann. Bei vielen Personen, die dieselbe Luft wie die Batterien einatmen, besteht das Risiko, Atemwegserkrankungen wie Asthma und Emphysem zu entwickeln.

Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit einer Explosion. Wenn die Explosion passiert und Sie sich in ihrer Nähe befinden, besteht die Möglichkeit, dass sie Ihre Hände, Arme und andere Körperteile verbrennt. ganz zu schweigen von anderen Teilen wie den inneren Organen (da Sie den Rauch einatmen). Sofern Sie kein Profi im Umgang mit der Batterie sind, halten Sie sich so weit wie möglich fern.

Wechseln Sie die Batterie oder bringen Sie sie zu den Profis

Wenn Sie ein Experte in diesem Thema sind, wechseln Sie am besten die Batterie. Daher wird empfohlen, eine Batterie mindestens einen Monat vor ihrem Verfallsdatum zu kaufen. Eine Backup-Batterie ist für solche Fälle auf jeden Fall nützlich.

Wenn Sie dies nicht können, entladen Sie den Akku und bringen Sie ihn zum Fachmann. Dieser Schritt ist die sicherere Option, da ein Fachmann das Hauptproblem diagnostizieren und eine eindeutige Lösung für den Batteriegeruch geben kann.

Kann eine schlechte Batterie Schwefelgeruch verursachen?

Ja, eine schlechte Batterie kann Schwefelgeruch verursachen. Tatsächlich ist dies ein Hinweis darauf, dass die Batterie defekt ist. Wie oben erwähnt, kann eine leere Batterie den Schwefelgeruch erzeugen, wenn sie für ihre letzte Zündung alles gibt, nur dass sie nicht das benötigte Material hat, um sie am Laufen zu halten. In diesem Fall wird der im ersten Abschnitt beschriebene Vorgang ausgeführt.

Hoffentlich ist dieser Artikel hilfreich für diejenigen, die das Problem von Batteriegerüchen nach Schwefel kennen.

Hinterlass eine Nachricht

Kontaktiere uns
Ihr Name (optional)

* Bitte geben Sie Ihren Namen ein
* E-Mail-Addresse

E-Mail ist erforderlich. Diese E-Mail ist ungültig
* Wie können wir Ihnen helfen?

Massage ist erforderlich.
Kontaktiere uns

Wir werden uns bald bei Ihnen melden

Erledigt