22 Jahre Batterieanpassung

Spannungsstrom Lithiumbatterie und Blei-Säure-Batterie mit großer Kapazität

Sep 02, 2019   Seitenansicht:460

Die Kapazität des energiespeichers wird durch seine Amperestunde AH (wenn die Spannung gleich ist) oder die Kapazität Wattstunde WH ausgedrückt, die für alle Gelegenheiten geeignet ist, dh die Kapazität ist nur bei Wattstunden der Batterie sind gleich.

Die gleiche Spannung und der gleiche Strom der Batterie bedeuten nicht unbedingt, dass die Batterie die gleiche Kapazität hat.

Press Battery Testing Certification (ptl-global.com) Antwort:

AH ist eine Einheit, die die Kapazität eines Speichergeräts misst. A steht für Strom (Ampere), h für "Stunden" und Ah für die Kapazität der Batterie. Batterien mit kleiner Kapazität werden üblicherweise für mAh verwendet, dh für mAh.

18600mah = 18,6 Ah

Die Batteriekapazität ist einer der wichtigen Leistungsindikatoren zur Messung der Batterieleistung. Es stellt die von der Batterie unter bestimmten Bedingungen (Entladerate, Temperatur, Abschlussspannung usw.) Emittierte Strommenge dar (Entladungstest kann vom JS-150D durchgeführt werden), dh die Batteriekapazität, normalerweise in Amperestunden ( Abkürzung, ausgedrückt in AH, 1A · H = 3600C).

Die Batteriekapazität wird unter verschiedenen Bedingungen in tatsächliche Kapazität, theoretische Kapazität und Nennkapazität unterteilt. Die Formel für die Batteriekapazität C ist C = <UNK> t0 It1dt (I integraler Bestandteil Strom in T0 bis T1-Zeit), und die Batterie ist in positive und negative Pole.

Die Batteriekapazität wird unter verschiedenen Bedingungen in tatsächliche Kapazität, theoretische Kapazität und Nennkapazität unterteilt.

Die Mindestkapazität, die bei einer Entladerate von 25 ° C für die Abschlussspannung angegeben wird, ist die Kapazität der angegebenen Batterie zum Zeitpunkt der Konstruktion und Herstellung, die als Nennkapazität einer bestimmten Entladungsrate RH bezeichnet wird.

Quadratischer lithium-ionen-akku

 

Quadratischer Lithium-Ionen-Akku

Die Batteriekapazität wird im Allgemeinen in AH (Amperestunden) und die andere in CELL (Einheitsplatte) in mehreren Watt (W) berechnet. (W / CELL)

1. Ah (Amperestunde) Berechnung, Entladestrom (Konstantstrom) I × Entladezeit (Stunde) T. Wenn beispielsweise die 7AH-Batterie einen kontinuierlichen Entladestrom von 0,35 A hat, kann die Zeit 20 Stunden lang kontinuierlich sein.

2. Die Ladezeit beträgt 15 Stunden und der Ladestrom 1/10 der Akkukapazität. Schnelles Laden verkürzt die Akkulaufzeit.

Die Batteriekapazität bezieht sich auf die Größe des Batteriespeichers. Die Einheit der Batteriekapazität ist "mAh", und der chinesische Name ist mAh (bei der Messung von Batterien mit großer Kapazität, wie z. B. Blei-Speicherbatterien, wird dies der Einfachheit halber im Allgemeinen mit " Ah" angegeben, der chinesische Name ist An Shi 1 Ah = 1000 mAh). Wenn die Nennkapazität der Batterie 1300 mAh beträgt, dh der Strom von 130 mA die Batterie entlädt, kann die Batterie 10 Stunden lang arbeiten (1300 mAh / 130 mA = 10 h). Wenn der Entladestrom 1300 mA beträgt, beträgt die Stromversorgungszeit nur etwa 1 Stunde (tatsächliche Arbeitszeit). Es gibt einige Unterschiede aufgrund individueller Unterschiede in der tatsächlichen Kapazität der Batterie. Dies ist eine Analyse unter idealen Bedingungen. Der Strom eines digitalen Geräts im tatsächlichen Betrieb kann bei einem bestimmten Wert nicht immer konstant sein. (Bei einer Digitalkamera ist der Betriebsstrom aufgrund des Öffnens oder Schließens von Komponenten wie LCD-Display und Blitz groß. Ändern), sodass der Akku nur einen bestimmten Wert für die Stromversorgungszeit von a liefern kann Gerät, und dieser Wert kann nur durch praktische Erfahrung geschätzt werden.

Normalerweise sagen wir, dass die Batteriekapazität rechtzeitig ist, was auf einer bestimmten Batterie basiert, die bestimmt wurde.

Zum Beispiel sagen wir, wie hoch die Akkukapazität dieses Mobiltelefons ist. Die Batteriekapazität dieses Batterieautos ist wie viel, sind für verschiedene Batterien unterschiedlich. Da die Batteriespannung ohne Berücksichtigung der tatsächlichen Spannung ermittelt wurde, muss nur gesagt werden, dass die Zeit die Batteriekapazität darstellen kann.

Für Batterien mit unterschiedlichen Spannungen können wir jedoch nicht einfach ein Amperemeter verwenden, um die Kapazität darzustellen, wie z. B. eine 12V20AH-Batterie, eine 15V20AH-Batterie, selbst wenn sie 20 AH beträgt und die gleiche Leistungslast bietet. Das Gerät kann jedoch normal funktionieren Die Dauer ist nicht gleich, daher sollte die Standardkapazität in Arbeitseinheiten angegeben werden.

In einem anderen Beispiel kann ein Gerät 12 V und 24 V unterstützen. Es wird von einer 12V (20 AH) Batterie gespeist und kann eine Stunde liefern. Die Verwendung von zwei Serien wird dann zu 24 V (20 AH), und An Shi wird nicht erhöht. Die Dauer ist jedoch doppelt so lang, daher sollte die Kapazität für die zu diesem Zeitpunkt in der Batterie enthaltenen Arbeiten berücksichtigt werden, nicht nur für die Sicherheitszeit.

W (Arbeit) = P (Leistung) * T (Zeit) = I (Strom) * U (Spannung) * T (Zeit)

Diese Diskussion der Batteriekapazität ist sinnvoll. Es muss realistisch sein. Andernfalls kann behauptet werden, dass der Akku eines Mobiltelefons immer noch größer ist als der Akku eines akkus. Dies ist offensichtlich nicht wissenschaftlich.

Um eine Batterie mit konstantem Strom und konstantem Druck zu laden und dann mit konstantem Strom zu entladen, ist die abgegebene Elektrizitätsmenge die Batteriekapazität, die Batterie, die Nickel-Metallhydrid-Batterie usw., aber die Lithiumbatterie funktioniert nicht. Es hat eine minimale Entladespannung, dh die Entladespannung kann nicht niedriger als 2,75 V sein. Die untere Grenzschutzspannung beträgt normalerweise 3,0 V. Wenn beispielsweise die Lithiumbatteriekapazität 1000 mAh beträgt, beträgt der Lade- und Entladestrom 1000 mA, der bei 3,0 V in der maximalen Spannung der Batterie von 4,2 V liegt, und die Ausgangskapazität ist die wahrste Kapazität der Batterie.

Die Kapazität der Batterie ist ein wichtiger Indikator für die Leistung der Batterie. Im Allgemeinen werden die Entladungszeit (Stunde) und der Entladestrom (Ampere) als allgemeiner Ausdruck ausgedrückt, dh die Kapazität = Entladezeit × Entladestrom. Die tatsächliche Kapazität der Batterie, abhängig von der Menge der Wirkstoffe in der Batterie und der Nutzungsrate der Wirkstoffe. Je mehr Wirkstoffe verwendet werden, desto höher ist die Nutzungsrate der Wirkstoffe und desto größer ist die Batteriekapazität. Je kleiner die Kapazität, desto mehr Faktoren beeinflussen die Batteriekapazität. Folgendes ist üblich:

(1) Auswirkung der Entladerate auf die Batteriekapazität

Die Kapazität der Bleibatterie nimmt mit zunehmendem Entladungsverhältnis ab, dh je größer der Entladestrom ist, desto kleiner ist die berechnete Batteriekapazität. Beispielsweise kann eine 10-Ah-Batterie 2 Stunden lang mit einer 5-A-Entladung entladen werden, dh 5 × 2 = 10; Bei Verwendung einer 10A-Entladung können dann nur 47,4 Minuten Strom abgegeben werden, was 0,79 Stunden entspricht. Seine Kapazität beträgt nur 10 × 0,79 = 7,9 Winkel. Damit sich eine bestimmte Batterie mit einer anderen Geschwindigkeit entlädt, ist die Kapazität unterschiedlich. Wenn wir über Kapazität sprechen, müssen wir den Stundensatz oder die Entladungsrate kennen. In einfachen Worten, wie viel Strom entladen wird.

(2) Einfluss der Temperatur auf die Batteriekapazität

 

Die Temperatur hat einen großen Einfluss auf die Kapazität von Blei-Säure-Batterien. Im Allgemeinen sind mit der Abnahme der Temperatur die Abnahme der Kapazität und die Beziehung zwischen Kapazität und Temperatur wie folgt:

Ct1 = Ct2 / 1 + K (t1-t2). T1t2 ist die Temperatur des Elektrolyten, K ist der Temperaturkoeffizient der Kapazität, Ct1 ist die Kapazität (Ah) von T1 und Ct2 ist die Kapazität (Ah) der Temperatur von T2. Im Batterieproduktionsstandard wird eine Temperatur im Allgemeinen als Nennstandardtemperatur angegeben. Wenn T1 als tatsächliche Temperatur und T2 als Standardtemperatur angegeben wird, reagiert die negative Platte (normalerweise 25 Grad Celsius) empfindlicher auf die niedrige Temperatur als die positive Platte. Wenn die Elektrolyttemperatur abnimmt, steigt die Elektrolytviskosität an und die Ionen werden stark beeinflusst. Der Widerstand, die Diffusionsfähigkeit und der elektrolytische Widerstand nehmen ebenfalls zu, was den Widerstand elektrochemischer Reaktionen erhöht, und etwas Bleisulfat kann nicht normal umgewandelt werden.

(3) Einfluss der Abschlussspannung auf die Batteriekapazität

Wenn sich die Batterie auf einen bestimmten Spannungswert entlädt, fällt die resultierende Spannung stark ab. Tatsächlich ist die erhaltene Energie sehr klein. Bei der langfristigen Tiefenentladung ist der Schaden an der Batterie recht groß. Daher muss die Entladung bei einem bestimmten Spannungswert abgeschlossen werden. Die Grenzentladespannung wird als Entladungsabschlussspannung bezeichnet. Stellen Sie die Entladungsabschlussspannung ein. Es ist von großer Bedeutung, die Lebensdauer der Batterie zu verlängern. Im Allgemeinen beträgt die Entladungsabschlussspannung der von uns aufrechterhaltenen Elektrofahrzeugbatterie 1,75 Volt pro Zelle, was bedeutet, dass eine 12-Volt-Batterie 6 Gitter hat und die Entladungsabschlussspannung 6 × 1,75 = 10,5 Volt beträgt.

(4) Einfluss der geometrischen Größe der Polarplatte auf die Batteriekapazität

 

Wenn die Menge an aktivem Material sicher ist, nimmt der geometrische Bereich der Platte in direktem Kontakt mit dem Elektrolyten zu und die Batteriekapazität nimmt zu.

1, Auswirkung der Dicke der Polarplatte auf die Kapazität

Je höher die Plattendicke ist, desto kleiner ist die Kontaktfläche zwischen Schwefelsäure und Wirkstoff, desto geringer ist die Nutzungsrate des Wirkstoffs und desto geringer ist die Batteriekapazität.

 

2, Der Einfluss der Plattenhöhe auf die Kapazität

 

In der Batterie gibt es einen großen Unterschied in der Nutzungsrate von Wirkstoffen im oberen und unteren Teil der Platte. Experimente haben bestätigt, dass zu Beginn der Entladung die Stromdichte des oberen Teils der Platte etwa das 2- bis 2,5-fache der des unteren Teils der Platte beträgt. Die Differenz nimmt mit der Entladung allmählich ab. Der obere Teil ist jedoch dichter als der untere Teil.

3 Einfluss der Polarplattenfläche auf die Kapazität

 

Die Menge an aktivem Material ist sicher, und je größer der geometrische Bereich der Polarplatte ist, desto höher ist die Nutzungsrate des aktiven Materials und desto größer ist die Batteriekapazität. Unter den gleichen Bedingungen wie das Batteriegehäuse bleibt die Qualität des aktiven Materials unverändert, und die Anzahl der Polarplatten wird durch die Verwendung dünner Polarplatten erhöht. Das heißt, die effektive Reaktionsfläche der Polarplatte wird vergrößert, wodurch die Nutzungsrate von Wirkstoffen erhöht wird und die Batteriekapazität erhöht wird.

Die Seite enthält den Inhalt der maschinellen Übersetzung.

Hinterlass eine Nachricht

Kontaktiere uns
Ihr Name (optional)

* Bitte geben Sie Ihren Namen ein
* E-Mail-Addresse

E-Mail ist erforderlich. Diese E-Mail ist ungültig
* Wie können wir Ihnen helfen?

Massagen sind erforderlich.
Kontaktiere uns

Wir melden uns bald bei Ihnen

Fertig