22 Jahre Batterieanpassung

Die japanische Regierung und die japanischen Unternehmen werden zusammenarbeiten, um Festkörper-Lithium-Ionen-Batterien zu entwickeln

Oct 18, 2019   Seitenansicht:703

Laut Japan Economic News wird die japanische Regierung mit privaten Unternehmen zusammenarbeiten, um die Entwicklung von Batterien für Elektrofahrzeuge der neuen Generation (EV) voranzutreiben. Ab Mai wird das japanische Ministerium für Wirtschaft und Industrie mit Toyota, Asahikawa, Panasonic und anderen Unternehmen aus den Bereichen Automobil, Material, Elektronik und Mechanik zusammenarbeiten, um die Entwicklung hocheffizienter Festkörperbatterien voranzutreiben. Derzeit wird Japan von chinesischen Unternehmen im Mainstream-Bereich der Autobatterien Marktanteile erobert. Im Hinblick auf die formelle Popularisierung reiner Elektrofahrzeuge wird Japan die Entwicklung von Batterien der neuen Generation beschleunigen, um eine Gegenoffensive zu erreichen.

Das japanische Ministerium für Wirtschaft und Industrie wird 1,6 Milliarden Yen in das Lithium Battery Materials Evaluation and Research Center (LIBTEC) investieren, eine technische Forschungsvereinigung, der sich die Materialhersteller Asahi Cheng und Toray anschließen. Toyota, Nissan, Honda und andere große Automobilunternehmen sowie Panasonic, GSYUASA (Jasper Soup Shallow) und andere Batteriehersteller werden ebenfalls an der Entwicklung von LIBTEC teilnehmen.

Gegenwärtig ist der Hauptelektrolyt von Lithiumbatterien flüssig, während Vollfestbatterien Festelektrolyt verwenden. Sie müssen sich keine Sorgen über Leckagen machen, die Sicherheit wird verbessert und die Montage ist einfach. Durch die Reduzierung der für Festkörperbatterien erforderlichen Komponenten können nicht nur die Kosten gesenkt, sondern auch die Ausgangsleistung erhöht werden.

Auf dem Gebiet der Festkörperbatterien gilt Toyotas Forschung als die fortschrittlichste der Welt, war jedoch noch nicht praktikabel. Unternehmen aus der Automobil-, Batterie- und Materialindustrie werden daher einen Kooperationsrahmen schaffen, um Forschung und Entwicklung zu beschleunigen. Feste Materialien, die schwieriger zu verwenden sind als Flüssigkeiten, werden in Batterien verwendet, um die Entwicklung einer verbesserten Leistung zu fördern und Sicherheitsbewertungsstandards zu formulieren.

Die durchschnittliche Reichweite eines Autos mit vorhandenen Lithiumbatterien beträgt etwa 400 Kilometer. LIBTEC will seine Reichweite bis 2025 auf 550 Kilometer und bis 2030 auf 800 Kilometer erhöhen. Alle Festkörperbatterien werden voraussichtlich von vielen Unternehmen übernommen.

In der Autobatterieindustrie sind japanische Unternehmen führend und machten 2013 70% des Marktanteils aus. Chinesische und koreanische Unternehmen holen jedoch schnell auf. Im Jahr 2013 expandierten chinesische Unternehmen mit einem Marktanteil von nur 3% bis 2016 auf 26%, während japanische Unternehmen auf 41% zurückgingen.

Von den globalen Umwelteinschränkungen betroffen, werden reine Elektrofahrzeuge in Zukunft offiziell populär gemacht. China plant, die Zahl der Autos der neuen Generation von 650.000 im Jahr 2016 auf 80 Millionen zu erhöhen, und Deutschland plant, die Zahl der Autos von 70.000 auf 6 Millionen zu erhöhen. Japan plant, den Anteil der Fahrzeuge der neuen Generation am Neuwagenabsatz bis 2030 auf 20 bis 30% zu erhöhen. Es wird erwartet, dass der Marktumfang für Batterien, die Kernkomponente reiner Elektrofahrzeuge, ebenfalls erheblich zunehmen wird.

Das japanische Ministerium für Wirtschaft und Industrie wird die Entwicklung internationaler Standards fördern, um die globale Dominanz der Bordbatterien zu erfassen. Insbesondere wurden Anträge bei der International Electrotechnical Commission (IEC) erörtert.

Japan wird seine Reaktion auf zwei Aspekte der Technologieentwicklung und der Festlegung von Standards beschleunigen, um das Existenzgefühl japanischer Unternehmen auf dem Markt für reine Elektrofahrzeuge zu verbessern.

Die Seite enthält den Inhalt der maschinellen Übersetzung.

Hinterlass eine Nachricht

Kontaktiere uns
Ihr Name (optional)

* Bitte geben Sie Ihren Namen ein
* E-Mail-Addresse

E-Mail ist erforderlich. Diese E-Mail ist ungültig
* Wie können wir Ihnen helfen?

Massagen sind erforderlich.
Kontaktiere uns

Wir melden uns bald bei Ihnen

Fertig