22 Jahre Batterieanpassung

30% mehr Energiedichte in drei Jahren Tesla muss die Kosten senken

Sep 04, 2019   Seitenansicht:341

Laut Musk könnten das Batterievolumen und die Energiedichte in zwei bis drei Jahren um 30% steigen und die Produktionskosten könnten auf 100 USD pro Kilowattstunde sinken, was die Kosten für Elektrofahrzeuge erheblich senken würde.

Laut der Auto-News-Website Electrek verwendete Musk auf der Tesla-Hauptversammlung letzte Woche selten das Wort "Durchbruch", um die Batterietechnologie des Unternehmens und die Fortschritte bei den Kosten zu beschreiben. Musk sagte, dass in zwei bis drei Jahren die Energiedichte des Batterievolumens um 30% erhöht werden kann und die Produktionskosten auch auf 100 US-Dollar pro kWh gesenkt werden können, was die Kosten für Elektrofahrzeuge erheblich senken wird.

Die Tesla-Hauptversammlung letzte Woche hat viele Botschaften über die Funktionsweise, Entwicklung und Planung des Unternehmens gesendet, aber eine wichtige Botschaft scheint nicht genügend Aufmerksamkeit zu erregen. Insgesamt war ElonMusk, der CEO, sehr vorsichtig bei der Beschreibung der Fortschritte in der Batterietechnologie von Tesla und verwendete nicht das Wort "Durchbruch". Aber letzte Woche, als er über die neuesten Verbesserungen der Batterieenergiedichte und der Produktionskosten von Tesla sprach, verwendete Musk den Begriff "Durchbruch".

Musk gab sogar einige spezifische Zahlen zu den Kosten der Tesla-Batterie an, die ein Ziel von 100 USD pro Kilowattstunde haben soll. Wenn dies erreicht wird, entsprechen die Kosten für Elektroautos dem Preis für konventionelle Kraftstoffautos, wodurch die Elektroautos von Tesla wettbewerbsfähiger werden.

Tesla hat sorgfältig darauf geachtet, die Batteriekosten offenzulegen, und der Chief Technology Officer Straubel hat dies auf der Hauptversammlung erneut betont. Herr Straubel sagte: "Es ist schwierig, genaue Kostenangaben zu machen. Dies ist ein sehr schwieriges Thema, aber wir glauben immer noch, dass wir den besten Preis und die beste Leistung der Welt haben. Ich weiß nicht, ob es bessere Produkte gibt Wir haben versucht, mit jedem Batterie-Startup, Labor und großen Batteriehersteller zu sprechen. Wir haben ein Angebot von ihnen erhalten und ihre Batterieeinheiten getestet. Wenn es ein besseres Produkt gibt Wir sind bereit zuzuhören, wir wollen es finden, aber bisher haben wir noch nichts. "

Auf der Hauptversammlung veröffentlichte Musk jedoch weitere Einzelheiten zur Tesla-Batterietechnologie und zu den Kosten. "Ich denke, wir haben einige ziemlich gute Durchbrüche bei der Batterieenergiedichte und den Produktionskosten erzielt, und diese Durchbrüche sind ziemlich groß", sagte Musk nach einer Überprüfung. ""

Musk sagte, wenn sich die Rohstoffpreise in den nächsten Monaten stabilisieren, wird Tesla voraussichtlich das Ziel erreichen, die Kosten für Batteriezellen bis Ende des Jahres auf 100 USD pro kWh zu senken.

Im krassen Gegensatz dazu kauft GM Batterieeinheiten von LG Chemistry für ein Chevrolet Bolt-Elektroauto für 145 USD pro Kilowattstunde. Audi sagte, die Kosten für den Kauf von Batterien für das nicht gelistete Elektroauto e-tronquatro würden 114 US-Dollar pro Kilowattstunde betragen.

In Bezug auf die Kosten für Batterien sagte Musk, dass die durchschnittlichen Kosten eines ganzen akkus in weniger als zwei Jahren auf 100 USD pro Kilowattstunde gesenkt werden könnten. Wenn sich die vorhandene Batterietechnologie als zuverlässig und "massenproduziert" erweist, kann Tesla in zwei bis drei Jahren eine Steigerung der Volumenenergiedichte um 30% erreichen, fügt Musk hinzu.

Wenn die volumetrische Energiedichte des Batterieprodukts tatsächlich diesen Anstieg erreicht, können jetzt die Tesla Model S- und ModelX 100 kWh-Batterien durch 130 kWh-Batterien ersetzt werden, und die Reichweite dieser Modelle mit einer Ladung beträgt mehr als 644 Kilometer.

Electrek Kommentare

Seit Tesla den Sattelzug auf den Markt gebracht hat, haben wir festgestellt, dass die anfängliche Preisgestaltung für Sattelzugmaschinen zwischen 15 und 180.000 in hohem Maße vom Durchbruch der Batteriekosten abhängt. Und die jüngste Aussage von Musk entspricht unseren Erwartungen.

Es scheint, dass Teslabe Gigafactory jetzt Ergebnisse erzielt und die Batteriekosten sinken. Und wenn die Produktionskosten der Batterieeinheit vor Ende dieses Jahres auf 100 USD pro kWh gesenkt werden können, wird dies Modell3 auch dabei helfen, seinen ursprünglichen Preis von 35.000 USD zu erreichen.

Die Seite enthält den Inhalt der maschinellen Übersetzung.

Hinterlass eine Nachricht

Kontaktiere uns
Ihr Name (optional)

* Bitte geben Sie Ihren Namen ein
* E-Mail-Addresse

E-Mail ist erforderlich. Diese E-Mail ist ungültig
* Wie können wir Ihnen helfen?

Massagen sind erforderlich.
Kontaktiere uns

Wir melden uns bald bei Ihnen

Fertig