21 Jahre Batterieanpassung

Deep Cycle vs. normale Batterie - Einführung und Verwendung

Dec 01, 2022   Seitenansicht:39

Einführung

Es ist wichtig, die richtige Batterie auszuwählen. Unzureichende Leistung kann durch die Verwendung des falschen Akkus verursacht werden. Es kann möglicherweise bei hohen Temperaturen versagen. Dies könnte zu erheblichen wirtschaftlichen Kosten und Verzögerungen bei der Herstellung führen.

Die normale Batterie und die Deep Cycle-Batterie sind zwei herausragende Batterietypen. Sie könnten sehr ähnlich aussehen. Trotzdem sind ihre Innenausstattung und Ausstattung sehr unterschiedlich.

Jeder muss gut informiert sein, damit er die beste Batterie für seine Bedürfnisse kaufen kann. Sehen Sie sich unseren Leitfaden an, um den Unterschied zwischen zyklenfesten und gewöhnlichen Batterien zu verstehen. Wir werden entdecken:

Tiefer Zyklus

Deep-Cycle-Batterien mögen für Personen, die mit ihnen nicht vertraut sind, Fahrzeugbatterien ähneln, sind es aber nicht. Eine zyklenfeste Batterie ist eine Bleibatterie, die langfristig Energie liefern und zuverlässig laufen soll, bis sie zu 80 % oder mehr entladen ist und dann wieder aufgeladen werden muss. Obwohl Batterien mit tiefen Zyklen bis zu 80 % entladen werden können, befürworten die meisten Hersteller, eine Absenkung unter 45 % zu vermeiden, um die Lebensdauer der Batterie zu verlängern.

Eine Deep-Cycle-Batterie wird benötigt, um den Uninformierten über einen längeren Zeitraum Strom zu liefern. Es ist so konstruiert, dass es einer kontinuierlichen Entladung standhält, bevor es wiederhergestellt und wieder einsatzbereit ist.

3,2 V 20 Ah quadratische LiFePO4-Batteriezelle für niedrige Temperaturen
3,2 V 20 A Niedertemperatur-LiFePO4-Batteriezelle -40 ℃ 3 C Entladekapazität ≥ 70 % Ladetemperatur: -20 ~ 45 ℃ Entladetemperatur : -40 ~ + 55 ℃ Akupunkturtest bestehen -40 ℃ maximale Entladerate: 3 C

Normale Batterie

Die negative Elektrode einer Blei-Säure-Batterie besteht aus schwammigem oder porösem Blei, während die positive Elektrode aus Bleioxid aufgebaut ist. Zwei sehr unterschiedliche negative und positive Elektroden werden in einer Elektrolytlösung aus Schwefelsäure und Wasser getrennt.

Ein dualer chemischer Sulfatprozess treibt Blei-Säure-Batterien an. Bleisulfat entsteht, wenn Blei und Bleidioxid an den positiven und negativen Elektroden von Batterien mit der Schwefelsäure des Elektrolyten reagieren.

Tiefenzyklus im Vergleich zum normalen Laden der Batterie

Eine Standard-Autobatterie wird auch als „Blei-Säure“-Batterie bezeichnet. Die Wissenschaft hinter der Batterieproduktion mag kompliziert erscheinen. Die wesentlichen Bestandteile der meisten Batterien sind gleich. Sie haben einen Plus- und einen Minuspol sowie eine Elektrolytflüssigkeit, die in der Regel sauer ist. Diese Flüssigkeit erleichtert den Stromfluss zwischen den positiven und negativen Kontakten.

Jeder Batterietyp hat ein etwas anderes Design. Die Anzahl der metallischen Komponenten und das Volumen der Elektrolytflüssigkeit können variieren. Dies wirkt sich auf die Stärke des von der Batterie erzeugten Stroms aus. Es wirkt sich auch darauf aus, wie lange es dauert, bis sich der Akku entlädt.

Eine handelsübliche Batterie, zum Beispiel eine Autobatterie, erzeugt in kurzen Schüben Strom. Diese elektrischen Bursts werden dann verwendet, um einen Motor, wie etwa einen Fahrzeugmotor, „durchzukurbeln“. Viele Motoren enthalten eine Lichtmaschine, die die Batterie auflädt.

Robuster Laptop-Polymer-Akku mit niedriger Temperatur und hoher Energiedichte, 11,1 V, 7800 mAh
Hohe Energiedichte bei niedriger Temperatur Robuster Laptop-Polymer-Akku Batteriespezifikation: 11,1 V 7800 mAh -40℃ 0,2C Entladekapazität ≥80% Staubdicht, sturzsicher, korrosionsbeständig, elektromagnetische Interferenz

Eine zyklenfeste Batterie funktioniert auf einzigartige Weise. Sind Sie schon einmal mit einem Elektroauto oder -fahrrad gefahren? Waren Sie erstaunt, wie leise das Auto lief? Dies liegt daran, dass es zyklenfeste Batterien verwendet.

Deep-Cycle-Batterien sind nicht dasselbe wie normale Batterien. Normale Autobatterien liefern einen kürzeren Stromstoß. Deep-Cycle-Batterien liefern kontinuierliche, niedrige, aber konstante Leistung. Mit dieser Strommenge kann ein Auto ohne Motor angetrieben werden.

Überraschenderweise ist die Technologie, die Deep-Cycle- und Blei-Säure-Zellen zugrunde liegt, nahezu identisch. Der Unterschied ist in der Art und Weise sichtbar, wie die Batterie Strom nutzt.

Die metallischen Teile in zyklenfesten Batterien sind dicker. Dickere Metallplatten ermöglichen es der Batterie, die Energie gleichmäßiger zu entladen. Dünnere Platten werden in normalen Autobatterien verwendet. Diese haben eine größere Oberfläche. Dadurch können sie in kürzerer Zeit eine höhere elektrische Ladung erzeugen.

Kann ich eine zyklenfeste Batterie für mein Auto verwenden?

Eine Tiefzyklusbatterie kann in Ihrem Auto verwendet werden, obwohl dies nicht ideal ist. Dies liegt an der Tatsache, dass sie nur halb so viele Kaltstart-Ampere wie eine Standard-Autobatterie hat, was bedeutet, dass ihre Leistung bei Kälte drastisch abnimmt.

Deep-Cycle-Batterien können Motoren starten, obwohl sie weniger Strom erzeugen. Sie haben weniger Kraft, weil sie nicht für den Anfang ausgelegt sind. Sie sollen über einen längeren Zeitraum eine geringere Menge an reiner Energie liefern, im Gegensatz zu einer Anfängerbatterie, die darauf ausgelegt ist, in kurzer Zeit einen großen Energieschub zu liefern.

Diese Batterien sollen ohne die Notwendigkeit einer Lichtmaschine geladen und entladen werden. Da Sie die Batterie ständig entladen und wieder aufladen, kann dies Ihrem Fahrzeug ernsthafte Langzeitschäden zufügen.

Wann sollte ich eine zyklenfeste Batterie verwenden?

Eine zyklenfeste Batterie sollte idealerweise nicht unter 50 % Entladetiefe betrieben werden. Dies ist die Zeit, in der wir die meisten Zyklen haben werden. Als allgemeine Regel gilt: Je tiefer Sie eine Batterie entladen, desto weniger Zyklen bietet sie. In netzunabhängigen Situationen bauen wir normalerweise eine Batteriebank mit einer Entladetiefe von 50 % auf, um die meisten Zyklen aus dieser Batterie herauszuholen.

Deep-Cycle-Batterien haben dickere Platten auf der Innenseite als Batterien für Anfänger. Dickere Platten resultieren aus Batterien, die mehr Zyklen erfordern. Wenn wir also diese Batterie oder Platte entladen, werfen wir eine winzige Menge an aktivem Material von der Platte ab. Eine dickere Platte ermöglicht es uns also im Wesentlichen, mehr Zyklen aus der Batterie herauszuholen, da sie dem Ablösen von aktivem Material besser standhält.

Deep-Cycle-Batterien liefern kontinuierliche Energie und eignen sich daher hervorragend für Anwendungen, die mehr als einen schnellen Start erfordern. Im Folgenden sind einige der typischsten Anwendungen für zyklenfeste Batterien aufgeführt:

Marineanwendungen

Freizeitfahrzeuge

Materialtransport, einschließlich Gabelstapler

Golfwagen

Netzunabhängige erneuerbare Energie

Hybridbatterien sind eine weitere Option für einige Anwendungen, insbesondere für maritime Anwendungen. Eine hybride Schiffsbatterie kann sowohl einen anfänglichen Burst als auch eine kontinuierliche Leistung für maritime Anwendungen liefern, obwohl sie eine kürzere Lebenserwartung hat als eine dedizierte Batterie.

Fazit

Eine gute Batterie, egal ob Deep Cycle oder Standard, ist entscheidend für Ihr Unternehmen. Es kann den Unterschied zwischen einem erfolgreichen und einem erfolglosen Ergebnis darstellen. Die Haltbarkeit Ihrer Ausrüstung oder ihre schnelle Verschlechterung als Folge einer unsachgemäßen Stromversorgung.

Diese Batterien unterstützen Unternehmen seit langem bei der Durchführung ihrer Operationen. Auch in rauen Situationen können diese Batterien ihren mechanischen Anforderungen gerecht werden.

Hinterlass eine Nachricht

Kontaktiere uns
Ihr Name (optional)

* Bitte geben Sie Ihren Namen ein
* E-Mail-Addresse

E-Mail ist erforderlich. Diese E-Mail ist ungültig
* Wie können wir Ihnen helfen?

Massagen sind erforderlich.
Kontaktiere uns

Wir melden uns bald bei Ihnen

Fertig