Wie verbinde ich das Solarpanel mit der Batterie?

Jun 23, 2021   Seitenansicht:29

Bei all dem Hype um Solarbatterien fragen Sie sich vielleicht, ob diese eine wesentliche Komponente in Ihrer PV-Anlage ist. Der Preis einer Photovoltaikanlage mit Batterien kann bis zu 80 % höher sein und die gespeicherte Energie würde mehr kosten als die Energie, die wir aus dem Netz beziehen.

24V Notstartnetzteil. Niedertemperatur Großstrom
Niedriger Temperatur großer Strom 24V Notstartstromversorgung Batteriespezifikation: 25,2V28Ah (Lithiumbatterie), 27V300F (Superkondensatorpaket) Ladetemperatur: -40 ℃ ~ + 50 ℃ Entladungstemperatur: -40 ℃ ~ + 50 ℃ Startstrom: 3000A

Es gibt gewisse Vorteile, manchmal Batterien als Backup zu haben. Also, hier werden wir lernen, wie man das Solarpanel an die Batterie anschließt?

Wie verbinde ich das Solarpanel ohne Laderegler mit der Batterie?

Sie müssen die positiven Drähte vom Panel mit einem Batteriekabel verbinden. Ich helfe, eine Batterieexplosion oder einen Brand im Falle eines Kurzschlusses in der Verkabelung zu verhindern. Und dann müssen Sie das Minuskabel vom Panel an die Minusseite des Pols der Batterien anschließen.

Wie verbinde ich das Solarpanel mit der Batterie und dem Wechselrichter?

Sie können mehrere Akkus an den Laderegler anschließen. Die Kapazitäten in Ah können unterschiedlich groß sein. Die Parallelschaltung einer 80 Ah Batterie mit einer 210 Ah Batterie ist kein Problem.

Wichtig ist nur, dass beide Batterien 12V Spannung haben und vom gleichen Typ sind. Also geliere es mit Gel und säuere mit Säure. Gelieren mit Säure ist leider nicht möglich, da man den Laderegler nur auf eine Version einstellen kann.

Die Batterie kann mit einer normalen Säure-Blei-Batterie kombiniert werden, da die AGM-Batterie Säure enthält, die durch Glasmatten-Separatoren gebunden wird. Bei einigen Ladereglern können Sie die gesamte Akkukapazität eingeben, damit sich der Laderegler darauf einstellen kann. Bei einer Parallelschaltung mit 2 Batterien mit 80 Ah und 210 Ah sind dies insgesamt 290 Ah Kapazität, die somit eingegeben werden kann.

Bei dieser Parallelschaltung sehen Sie 2 AGM-Batterien. Sie verbinden beide Batterien mit Plus an Plus und Minus an Minus. Es kann also als einzelne, große Batterie angesehen werden.

Gehen Sie dann von einem dieser beiden Akkus Ihrer Wahl zum Anschluss des Ladereglers, wie hier im Schaltplan dargestellt. Fertig!

Niedrige Temperatur Hohe Energiedichte Robuster Laptop-Polymer-Akku 11,1 V 7800 mAh
Niedrige Temperatur Hohe Energiedichte Robuster Laptop-Polymer-Akku Batteriespezifikation: 11,1 V 7800 mAh -40 ℃ 0,2 ° C Entladekapazität ≥ 80% Staubdicht, Fallfestigkeit, Korrosionsschutz, elektromagnetische Interferenz

Zur Verbindung der beiden Batterien verwenden wir dicke Kupferkabel bis 25mm2 in Verbindung mit unseren Rundpolklemmen. Hierfür können auch handelsübliche Kupferschienen verwendet werden.

Legen Sie beide Batterien so nah wie möglich beieinander. Also nicht länger als zB 30 cm Kabellänge zum Anschließen der Batterien. Das Batteriekabel zum Laderegler kann bis zu 2m lang sein.

Variiert wird es auch bei den beiden Akkus, wenn man sie zB nach einem Jahr austauscht, so dass der andere, hintere Akku direkt zum Laderegler kommt und der vorherige nach hinten verlegt wird. Das muss nicht sein, kann aber die Lebenserwartung verlängern.

Für Batterie Nr. 1 verwenden wir ein extra Kabel für Plus und Minus. Auch für Batterie Nr. 2. Wir bündeln die beiden Plus-Adern im Anschluss für ein Plus des Ladereglers. Das gleiche machen wir mit den beiden Minuskabeln. Sie können es tun, wie Sie möchten. Hauptsache, die Spannung von 12V bleibt erhalten.

Die Reihenschaltung von 2 Batterien mit je 12V ist denkbar einfach. Sie gehen mit dem Pluskabel vom Laderegler zum Pluspol der ersten Batterie.

Gehen Sie dann vom Minuspol der ersten Batterie zum Pluspol der zweiten Batterie. Verbinden Sie zum Schluss den Minuspol der zweiten Batterie mit dem Minuspol des Ladereglers. Fertig. Die Spannung der beiden 12V-Batterien beträgt nun 24 Volt. Jetzt brauchen Sie aber auch noch ein 24V Solarpanel. Oder Sie schalten wie bei den Batterien 2 Solarmodule mit je 12 V Spannung in Reihe.

Am Ausgang des Ladereglers stehen dann auch 24 Volt Gleichspannung zur Verfügung. Das können Sie tun, wenn Sie unsere 24V UVC-Lampe für Teichfilter mit der Solaranlage verwenden möchten.

In diesem Fall können Sie jedoch keine 12V Teichpumpe an dieses System anschließen. Dafür müsste man dann ein zweites Inselsystem mit 12V installieren. Also in diesem Fall nur für die Pumpe. 24V Solar-Teichpumpen sind uns derzeit nicht bekannt. Es gab Zeiten, aber zum Glück gibt es sie nicht mehr.

Den Grund erfahren Sie im Kapitel, welche Teichpumpe Sie günstig kaufen können und welche eher nicht. Mehr zum Anschluss von 12V-Teichpumpen und UV-Lampen für Solar-Teichfilter erfahren Sie auch in einem anderen Kapitel dieser Bauanleitung für Solartechnik am Teich.

6558434833_0e60459ba3_z.jpg

Wie verbinde ich das Solarpanel mit Batterierost?

Mit dieser Kurzanleitung können Sie Ihr Gerät schnell in Betrieb nehmen und einfach nachrüsten und wieder in Betrieb nehmen.

Installation des Solarpanels am Weidezaungerät

1. Montieren Sie das Solarpanel an der Seite des Ein-/Ausschalters am Griff des Deckels.

2. Auf der Rückseite des Panels befindet sich eine Schiene. Setzen Sie sich hin und legen Sie sie so auf den Griff, dass die Löcher in der Schiene mit den Löchern im Griff übereinstimmen.

3. Führen Sie die glatte Seite des Splints durch die Löcher, um das feststehende Solarmodul zu befestigen.

Anschluss des Solarpanels an die Batterie

Am Ende des Kabels zum Solarpanel finden Sie vier einzelne Kabel: zwei rote (plus) und zwei schwarze (minus). Die runden Aufnahmen sind für

den Anschluss an das Weidezaungerät. Die Rundsteckverbinder sind mit dem Akku verbunden.

1. Nehmen Sie die rote Runddose (Plus, 4 mm dick) und die schwarze Runddose (Minus, 3 mm dick) und stecken Sie diese in die für den Batterieanschluss gekennzeichneten Steckerschlitze im Deckel des Weidezaungerätes.

2. Entfernen Sie den Aufkleber von der Batterie über den Anschlüssen. Der Akku ist jetzt aktiviert.

3. Verbinden Sie den runden Stecker mit der runden Buchse des Akkus. Achten Sie auf die richtige Polverbindung. Rot - Rot (Plus) und Schwarz - Schwarz (Minus).

4. Verstauen Sie den Akku in der Gerätebox und verschließen Sie das Gehäuse mit dem Deckel. Achten Sie darauf, dass das Kabel in der Aussparung der Dose geführt ist.

Hinterlass eine Nachricht

Kontaktiere uns
Ihr Name (optional)

* Bitte geben Sie Ihren Namen ein
* E-Mail-Addresse

E-Mail ist erforderlich. Diese E-Mail ist ungültig
* Wie können wir Ihnen helfen?

Massage ist erforderlich.
Kontaktiere uns

Wir werden uns bald bei Ihnen melden

Erledigt