22 Jahre Batterieanpassung

Einführung des voll funktionsfähigen Hochspannungs-Lithium-Eisen-Phosphat-Ladegeräts

Sep 07, 2019   Seitenansicht:356

Linglierte, Anbieter einer breiten Palette von Standard-Hochleistungs-Produktlinien für integrierte Schaltkreise, hat ein Batteriemanagementsystem namens LTC4156 auf den Markt gebracht, das Verbrauchern einen neuen Referenzraum für ein hochladbares Lithiumeisenphosphat-Batterieladegerät bietet.

Der LTC4156 ist ein Energieverwaltungssystem, das einen I2C-Strompfadmanager (Zweidrahtanschluss), einen Diodencontroller und ein Lithiumeisenphosphat-Batterieladegerät enthält. Die ersten beiden Komponenten sind alle für die Ladeanwendung eingerichtet. Das Ladegerät weist zwei Besonderheiten auf:

1, doppelte Eingangsquelle: Die Topologie des LTC4156-Schaltnetzteilpfads kann den Ladevorgang nahtlos von zwei Eingangsquellen (z. B. Adaptern und USB-Schnittstellen) zu Lithiumeisenphosphatbatterien verwalten, die vom Gerät verwendet werden. Um den sofortigen Betrieb des Geräts zu gewährleisten, sollte die Systemlast (Gerät) vorrangig aufgeladen werden, wenn die Eingangsleistung geringer ist.

2, hohe Leistung: Die I2C-Struktur kann effizient bis zu 15 W Leistung von verschiedenen Stromquellen übertragen, während der Stromverbrauch minimiert, die Wärmeerzeugung und der übermäßige Stromverbrauch reduziert werden, um die Wärme zu steuern. Aufgrund von Energieeinsparungen kann das Ladegerät beim Laden des Geräts mehr Strom als den Eingangsstrom liefern, wodurch die Verwendung der verfügbaren Energie zum Laden des Lithiumbatteries maximiert wird. Wenn Sie beispielsweise ein Gerät mit einem 5V / 2A-Netzteil aufladen, kann es bis zu 2,4 A Ladestrom liefern und ein schnelles Aufladen erreichen.

Das Ladegerät bietet außerdem die folgenden Funktionen:

1, sofortige Arbeit. Selbst wenn der akku tief entladen ist, kann der LTC sicherstellen, dass er funktioniert, sobald der Strom eingeschaltet wird. Gleichzeitig unterstützt das Ladegerät die USB-OTG-Funktion, sodass der USB-Anschluss ohne zusätzliche Komponenten mit 5 V versorgt werden kann.

2, Parameter einstellen. Über den I2C-Port können viele Systemsteuerungsparameter eingestellt werden, hauptsächlich der Strom und die Spannung des Ein- und Ausgangs. Die Spannungseinstellungen können in vier Kategorien unterteilt werden: 3,45 V, 3,55 V, 3,60 V und 3,80 V.

3, geben Sie Statusinformationen. Diese Zustände umfassen: Betriebstemperatur der Lithiumbatterie, Eingangsstromversorgung, Lithiumbatterieladegerät und Fehlerzustand.

4, Hochstromladung. Das Lithium-Eisenphosphat-Ladegerät kann einen Ladestrom von 3,5 A und 15 Stromeinstellungen liefern.

5, Selbsteinstellung. Mit automatischem Aufladen, Batterieausfallerkennung, Thermistor-geeigneter Temperaturladung, programmierbarer Anzeige / Beendigung des Ladeendes, programmierbarem Auftreten von Unterbrechungen und anderen Selbsterkennungs- und Einstellfunktionen.

6, Überdruckschutz. Zweiwegeeingang und vorrangiger Mehrwegeanschluss verwenden eine Überspannungsschutzschaltung, um Schäden durch versehentliche Hochspannung zu vermeiden.

In 7 ist die Arbeitsumgebungstemperatur breit. Es kann im Bereich von -40 ° C bis 125 ° C arbeiten.

Die Seite enthält den Inhalt der maschinellen Übersetzung.

Hinterlass eine Nachricht

Kontaktiere uns
Ihr Name (optional)

* Bitte geben Sie Ihren Namen ein
* E-Mail-Addresse

E-Mail ist erforderlich. Diese E-Mail ist ungültig
* Wie können wir Ihnen helfen?

Massagen sind erforderlich.
Kontaktiere uns

Wir melden uns bald bei Ihnen

Fertig