22 Jahre Batterieanpassung

Auf den Weltmärkten ist mit einem starken Kobaltmangel zu rechnen

Sep 04, 2019   Seitenansicht:427

SEN China: Bloomberg New Energy-Finanzanalysten sagen, dass ein Kobaltmangel früher als erwartet auftreten könnte, ein Problem, das den Aufbau eines Elektroautomarktes in den nächsten fünf bis sieben Jahren gefährden könnte. Die kongolesische Regierung und die Bergbauunternehmen haben seit langem neue Minen eingeführt und mehr potenzielle Kobaltreserven erschlossen, was bedeutet, dass der Markt Anfang der 1920er Jahre möglicherweise einen Kobaltversorgungsschock erleidet. "Nach Angaben des Handelsunternehmens DartonCommoditis macht die Kobaltproduktion im Kongo mehr als zwei Drittel der Bergbauproduktion aus. Prognosen eines starken Anstiegs der Nachfrage nach Kobalt haben die Bergbauunternehmen dazu veranlasst, neue Minen zu entwickeln.

Die BMW AG sagte, die Automobilhersteller, die einen raschen Ausbau der Elektrofahrzeuge planen, seien sich der Gefahren eines Versorgungsengpasses bewusst. Laut dem BNEF-Bericht werden Elektrofahrzeuge bis 2040 voraussichtlich ein Drittel des Weltmarktanteils ausmachen. Der Absatz von Elektrofahrzeugen in China, dem größten potenziellen Markt, wird schneller wachsen als bisher prognostiziert, was möglicherweise kurzfristigen Druck ausübt der Kobaltmarkt. Analysten sagten auch: "Wenn die Kapazität von Unternehmen zur Herstellung von Kobalt nicht wie geplant wächst, können die Kobaltpreise weiter steigen und es kann weltweit zu einem ernsthaften Kobaltmangel kommen."

Die Kobaltpreise in London sind seit Anfang 2016 um mehr als 270 Prozentpunkte gestiegen und haben im März ein Rekordhoch erreicht. Eine im Oktober veröffentlichte BNEF-Studie zeigte, dass die Vorhersagen eines Kobaltmangels erst 2021 nachlassen konnten und dass nach 2020 eine neue Konsolidierung der Branche erforderlich sein würde, um anhaltende Versorgungsengpässe zu vermeiden.

Peter Deneen, Geschäftsführer der EV-Metals Resources Group, einem Beratungsunternehmen, sagte in einer E-Mail, dass der Markt die Aussicht auf ein knappes Angebot möglicherweise verdaut habe. Angesichts des Mangels an Kobaltvorräten plant Chinas BYD Co., Ltd., bis Ende dieses Jahres eine Batterie mit Nickel-Mangan und Kobalt auf den Markt zu bringen. Das Batterieverhältnis beträgt 8: 1: 1, und BMW wird diese Batterie voraussichtlich bis 2021 einführen. Laut BNEF werden diese chemischen Batterien mit niedrigem Kobaltgehalt bis 2030 57% des Marktes für Elektroautos ausmachen.

Wenn die Batterien der gesamten Unterhaltungselektronik recycelt werden können, benötigt die Welt theoretisch bis 2030 nur 100.000 Tonnen Kobalt pro Jahr, um das Versorgungsproblem zu lösen. BNEF berichtet jedoch, dass die derzeitige weltweite Batterierückgewinnungsrate zwischen 25 und 50 liegt. Autohersteller, einschließlich BMW, und Mobiltelefonhersteller wie Samsung SDI erwägen, das Kobaltrecycling aus gebrauchten Telefonen zu entwickeln.

Die Seite enthält den Inhalt der maschinellen Übersetzung.

Hinterlass eine Nachricht

Kontaktiere uns
Ihr Name (optional)

* Bitte geben Sie Ihren Namen ein
* E-Mail-Addresse

E-Mail ist erforderlich. Diese E-Mail ist ungültig
* Wie können wir Ihnen helfen?

Massagen sind erforderlich.
Kontaktiere uns

Wir melden uns bald bei Ihnen

Fertig