22 Jahre Batterieanpassung

Upgrade der Batterieregulierung für die chinesische Batterieexportindustrie

Sep 02, 2019   Seitenansicht:373

Es wird berichtet, dass Ningbo eine wichtige Basis für Chinas Export von Batterien ist, mit jährlichen Exporten von mehr als 350 Millionen US-Dollar. Elektromechanische Produkte wie batteriebetriebene Elektrowerkzeuge, Audio- und Videogeräte sowie elektrisches Spielzeug sind ebenfalls wichtige Exportgüter in Ningbo. lithiumbatterien, Nickel-Cadmium-Batterien und andere Produkte sind wichtige Exportgüter in China. Sie sind auch eines der wichtigsten Zubehörteile für den Export elektromechanischer Produkte und werden häufig in Elektrowerkzeugen, Audio- und Videogeräten sowie Haushaltsgeräten eingesetzt. In den letzten Jahren haben der europäische und der amerikanische Markt häufig eine Reihe strenger Vorschriften für die Batterietechnologie erlassen, und die gesetzlichen Anforderungen für Batterien und elektromechanische Produkte mit Batteriezubehör wurden erheblich verbessert, und die Auswirkungen auf Chinas verwandte elektromechanische Produkte werden immer deutlicher. Umweltschutz als Schwelle für den Zugang zum Batteriemarkt

Das erste sind die zunehmend strengeren Anforderungen an die Umweltsicherheit von Batterieprodukten. Mit der neu überarbeiteten Batterierichtlinie der Europäischen Union werden die Cadmium-Ausnahmeregelung für Batterien für drahtlose Elektrowerkzeuge und die Quecksilber-Ausnahmeregelung für Knopfbatterien in den Jahren 2016 und 2015 gestrichen und die Grenzwerte für Cadmium und Quecksilber in tragbaren Batterien und Batterien weiter verschärft. Die WEEE-Richtlinie der Europäischen Union und die REACH-Vorschriften legen auch hohe Zugangsstandards für Batterieimporte fest. In den Vereinigten Staaten haben Staaten Gesetze und Vorschriften erlassen, um den Markteintritt von Knopfbatterien, die Quecksilber- und PBDE-Flammschutzmittel enthalten, die 0,1% übersteigen, zu verbieten, und fordern die Einrichtung eines universellen Recyclingsystems in den Vereinigten Staaten. Die kanadischen Umweltvorschriften, die Verbote und Zertifizierungsanforderungen für argentinische Knopfbatterien sowie die freiwilligen mexikanischen Batteriestandards legen klare Grenzwerte für Schadstoffe wie Blei, Cadmium und Quecksilber in Batterien fest. Darüber hinaus haben auch Brasilien und andere Entwicklungsländer begonnen, diesem Beispiel zu folgen. Obligatorische Umweltanforderungen für Zellen und Batterien sind vorhanden. Zweitens verbessern sich die Anforderungen an das Recycling von Altbatterien. Die neue EU-Verordnung zur Batterierückgewinnung (Nr. 493/2012) auf der Grundlage der EU-Batterierichtlinie (2006/66 / EG) ist seit dem 1. Januar 2014 in Kraft und erreicht 2016 eine Rückgewinnungsrate von 45 Prozent für gebrauchte Batterien Zusätzlich zu dem Ziel, dass Unternehmen die Kosten für die Rückgewinnung gebrauchter Batterien tragen müssen, werden zusätzlich zu dem Ziel einer 65% igen Wiederverwendung von Blei-Säure-Batterien und einer 75% igen Wiederverwendung von Nickel-Cadmium-Batterien genaue Definitionen, Berechnungsgrundsätze und Berichtsvorlagen für Batterien festgelegt Es wurde eine Wiederherstellung festgelegt, um die Effizienzprobleme im Zusammenhang mit Batterieanweisungen zu konkretisieren. Die Vereinigten Staaten, Kalifornien, New York usw. haben nacheinander Recyclinggesetze erlassen. Japan verlangt auch von Batterieherstellern, dass sie gebrauchte Batterien bewusst zurückgewinnen und die Kosten für das Recycling, den Transport und andere Ketten von Batterien tragen. "Abfallrecycling" ist zu den relevanten Unternehmen geworden, die die technische Schwelle nicht umgehen können. Die Auswirkungen der Barriereneskalation werden immer deutlicher Die immer strengeren Umweltbarrieren wirken sich nicht nur direkt auf Chinas Exportbatterieindustrie aus, sondern auch auf Chinas gesamte elektromechanische Exportindustrie.

Erstens sind viele Produkte beteiligt. Elektrowerkzeuge, Audio- und Videogeräte, digitale Produkte und sogar Fahrzeuge mit neuer Energie sind eng mit Batterien verbunden. Im Jahr 2013 überstiegen Chinas in die Europäische Union exportierte drahtlose Elektrowerkzeuge 2 Milliarden US-Dollar, von denen mehr als 80% der verwendeten Nickel-Cadmium- und Nickel-Metallhydrid-Batterien in den Geltungsbereich der neuen EU-Batterierichtlinie fielen. Zweitens sollten hohe Kosten angegangen werden. Die häufig aktualisierten Batterievorschriften betreffen nicht nur die Produktproduktion, sondern auch Transport, Verpackung, Recycling, Produktzertifizierung und andere Verbindungen. Die Kosten für den Umgang mit ihnen sind enorm. Beispielsweise sind seit Inkrafttreten der Änderung des International Maritime Dangerous Goods Code Nr. 35 und der Bestimmungen der 54. Ausgabe des Dangerous Goods Code die Verpackungs- und Transportkosten von Batterien und anderen damit verbundenen Exportunternehmen um mehr als 20 gestiegen %. Drittens ist es dringend erforderlich, sich mit der Situation zu befassen. In den letzten drei Jahren haben Länder mehr als 30 technische Handelsmaßnahmen für Batterien erlassen. Unter diesen haben Industrieländer und Regionen wie Europa, die Vereinigten Staaten, Japan und die ROK mehr als 70% der Gesamtzahl der technischen Handelsmaßnahmen erlassen und umgesetzt, und die Übergangsfrist für Vorschriften ist im Allgemeinen kurz. Beispielsweise beträgt die Übergangsfrist der EU-Richtlinien für Quecksilber- und Cadmiumbatterien innerhalb von zwei Jahren, und Japan verlangt eine 45% ige Rückgewinnung gebrauchter Batterien innerhalb von zwei Jahren, und exportierende Unternehmen stehen vor strengen Tests. Stärkung der Industriestandardisierung und Verbesserung der internen Reaktion Ningbo ist eine wichtige Basis für Chinas Export von Batterien. Die jährlichen Exporte übersteigen 350 Millionen US-Dollar. Für die eskalierenden technischen Handelshemmnisse müssen Unternehmen proaktiv und vorzeitig sein. Die Inspektions- und Quarantäneabteilung empfiehlt Folgendes: Erstens sollte die inländische Exportbatterieindustrie das Standardisierungssystem weiter stärken, das Standardproduktionsniveau der Batterieindustrie verbessern, die Qualität der Produkte aus der Quelle sicherstellen und große Anstrengungen unternehmen, um die Qualität zu verbessern technisches und technologisches Niveau, um die technischen Hindernisse zu überwinden. Um an die Spitze des Marktes zu gelangen. Zweitens müssen wir dem Entwicklungstrend ausländischer Batterievorschriften und -richtlinien große Bedeutung beimessen, der Entwicklung neuer Normen und Vorschriften rechtzeitig Aufmerksamkeit schenken und der grünen Handelsfestung mit einer positiven Einstellung begegnen, ihre Anforderungen beherrschen und wirksame Maßnahmen ergreifen. Drittens sollten Hersteller von elektronischen und elektrischen Produkten die Gelegenheit nutzen, den Umweltschutz als Durchbruch für die Umgestaltung und Aufwertung zu betrachten, die Rohstoffqualität zu verbessern, Produktionsprozesse zu verbessern, den wissenschaftlichen Forschungsaufwand zu erhöhen und strenge Umweltschutzzertifizierungen für Produkte durchzuführen Einhaltung von Normen und Vorschriften. Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit auf internationalen Märkten.

Die Seite enthält den Inhalt der maschinellen Übersetzung.

Hinterlass eine Nachricht

Kontaktiere uns
Ihr Name (optional)

* Bitte geben Sie Ihren Namen ein
* E-Mail-Addresse

E-Mail ist erforderlich. Diese E-Mail ist ungültig
* Wie können wir Ihnen helfen?

Massagen sind erforderlich.
Kontaktiere uns

Wir melden uns bald bei Ihnen

Fertig