22 Jahre Batterieanpassung

Die britische Bergbauindustrie hat sich erholt und sucht erneut nach Mineralien in ihrem Hinterhof

Sep 05, 2019   Seitenansicht:481

Die industrielle Gewinnung neuer Energiefahrzeuge und Kraftbatteriematerialien wird oft als Entwicklungsland angesehen, nicht als Ort wie das Vereinigte Königreich. Wachsende Spannungen zwischen den USA und China, derzeit die weltweit größten Produzenten dieser Mineralien, politische Instabilität, Materialknappheit und hohe Nachfrage nach Elektrofahrzeugen haben Großbritannien dazu veranlasst, erneut nach Mineralien in seinem Hinterhof zu suchen.

Die britischen Inseln haben eine lange und reiche Bergbaugeschichte, angefangen in der Bronzezeit bis hin zur römischen Invasion bis in die Neuzeit. Zum Beispiel ist der Zinnabbau eine wichtige Industrie in Cornwall im Südwesten Englands, aber als die Metallpreise in den neunziger Jahren zusammenbrachen, wurde die Industrie nicht bevorzugt. Trotzdem sind mit der steigenden Nachfrage nach Elektrofahrzeugen die Zinnpreise gestiegen, und die geopolitische Instabilität hat die jahrhundertealten Zinnminen von Cornwall erneut zu einem attraktiven Angebot gemacht. Darüber hinaus wird berichtet, dass die erste neue Satellitenbildgebungstechnologie eine sehr wertvolle Lithiumlagerstätte in der Nähe der Zinnmine Cornish entdeckt hat, die sie für die Industrie attraktiver macht.

Interessanterweise tritt die britische Bergbauunion nicht in den Boden des Landes ein, und diese Unternehmen arbeiten lieber in größerem Umfang, um die Gesamtkosten zu senken und die mit kleinen Projekten verbundenen Risiken zu mindern. Unter den rund sechs in Cornwall befragten Unternehmen befinden sich die australische New Age Exploration Company und die kanadische Longbow Exploration Company, beide berühmte Bergbauunternehmen.

Der Anstieg der Zinnerzpreise und der Nachweis der Existenz von Lithiumminen bedeuten, dass die South Crofittin-Mine dank der Investition ausländischer Bergbauunternehmen in naher Zukunft wiedereröffnet wird. Derzeit sammelt Strongbow 110 Millionen US-Dollar, um mit der Arbeit an der South Crope Mine in Cornwall zu beginnen. Angesichts der Tatsache, dass die Mine seit Jahrzehnten stillsteht, sind viele Vorbereitungsarbeiten erforderlich, bevor der eigentliche Abbau im Jahr 2021 beginnt, insbesondere die große Menge an angesammeltem Wasser, die sich im Laufe der Jahre angesammelt hat.

South Crofty, entwickelt von Longbow, wurde 1998 nach fast vier Jahrhunderten kontinuierlichem Betrieb geschlossen. Als der Zinnpreis auf 5.000 USD pro Tonne fiel, betrug die weltweite jährliche Nachfrage etwa 200.000 Tonnen. Jetzt haben sich die Preise mehr als vervierfacht, und die Nachfrage ist auf 350.000 Tonnen gestiegen, hauptsächlich nach ungiftigen elektronischen Loten und lithium-ionen-batterien.

Die Seite enthält den Inhalt der maschinellen Übersetzung.

Hinterlass eine Nachricht

Kontaktiere uns
Ihr Name (optional)

* Bitte geben Sie Ihren Namen ein
* E-Mail-Addresse

E-Mail ist erforderlich. Diese E-Mail ist ungültig
* Wie können wir Ihnen helfen?

Massagen sind erforderlich.
Kontaktiere uns

Wir melden uns bald bei Ihnen

Fertig