22 Jahre Batterieanpassung

Es werden strengere Transportvorschriften für Lithiumbatterien eingeführt

Oct 12, 2019   Seitenansicht:638

Laut dem Wall Street Journal hat United Continental Holdings Co., Ltd. dem Versand von Lithium-Ionen-Batterien strengere Beschränkungen auferlegt.

Jüngste Experimente haben gezeigt, dass wiederaufladbare Batterien explodieren können, wenn die Temperaturen in geschlossenen Containern steigen oder Feuer fangen. Daher haben Fluggesellschaften den Transport von Lithiumbatterien in geschlossenen Standard-Frachtcontainern eingestellt. Lithium-Ionen-Batterien werden häufig in verschiedenen elektronischen Geräten verwendet.

Ein Sprecher von United Airlines sagte, das Unternehmen habe aus verschiedenen Gründen beschlossen, strengere Transportregeln durchzusetzen, werde aber weiterhin Lithium-Ionen-Batterien in nicht versiegelten Containern und flachen Containern transportieren.

Ein US-Sprecher sagte, die Verlagerung habe nur geringe wirtschaftliche Auswirkungen, da der Transport von Lithiumbatterien einen winzigen Bruchteil des gesamten Frachtvolumens des Unternehmens ausmache.

Diese neuen Beschränkungen haben jedoch weitreichende Auswirkungen, da Fluggesellschaften auf der ganzen Welt die Vorschriften für den Transport großer Mengen verschiedener Arten von Lithiumbatterien im Frachtraum von Passagierflugzeugen verschärfen. So haben beispielsweise Delta und Air France den Transport von Lithium-Ionen-Batterien in Passagierfracht unabhängig von ihrer Verpackung eingestellt.

Diese strengen Regeln gelten jedoch nicht für elektronische Geräte und verstreute Batterien, die von Passagieren befördert werden. Die Fluggesellschaften akzeptieren weiterhin den Transport von Lithium-Ionen-Batterien, die in der Ausrüstung installiert sind.

Die internationalen Flugsicherheitsbehörden haben Anfang 2014 beschlossen, Passagierflugzeugen mit Wirkung vom Januar 2015 den Transport von Lithiummetallbatterien zu verbieten. Lithiummetallbatterien sind Einwegbatterien, die normalerweise in Spielzeug und Kameras verwendet werden. Im Vergleich zu herkömmlichen Lithium-Ionen-Batterien brennen Lithium-Metall-Batterien bei höheren Temperaturen, und sobald das Feuer größer wird, ist es äußerst schwierig, es zu löschen.

Gleichzeitig forderte ein Gremium internationaler Flugsicherheitsexperten eine radikale Änderung der Verpackung und andere Schutzmaßnahmen, um die Brandgefahr beim Transport großer Mengen von Lithiumbatterien mit Verkehrsflugzeugen zu verringern, da Batterien aufgrund interner Daten Feuer fangen könnten Kurzschlüsse, Bruch oder andere Arten von Schäden.

Es wird berichtet, dass ICAO-Beamte die Vorschläge von Experten diskutieren, einschließlich des Platzierens von Gelen oder anderen Kühlobjekten zwischen Batteriestromaggregaten. Wenn dieser Vorschlag umgesetzt wird, erhöhen sich die Transportkosten und das zusätzliche Gewicht des Beförderers.

Um die Entflammbarkeit und das Explosionsrisiko von Batterien zu verringern, fordert das Gremium außerdem eine weitere Senkung der Ladestandards für Lithium-Ionen-Batterien auf dem Luftweg.

In den letzten acht Jahren sind zwei Frachtflugzeuge aufgrund des Feuers von Lithiumbatterien und der raschen Ausbreitung des Feuers abgestürzt. Ein weiteres großes Frachtflugzeug, das am Boden geparkt ist, wurde ebenfalls durch das Feuer von Lithiumbatterien zerstört. Im Jahr 2010 stürzte eine Boeing 747 des United Parcel Transportation Service in Dubai nach dem Brand ab. Zwei Piloten an Bord wurden getötet. Die Ermittler der VAE bestätigten, dass das Feuer in einem Teil der Hauptkabine des Flugzeugs zu brennen begann, der Lithiumbatterien und andere brennbare Materialien enthielt.

Die Seite enthält den Inhalt der maschinellen Übersetzung.

Hinterlass eine Nachricht

Kontaktiere uns
Ihr Name (optional)

* Bitte geben Sie Ihren Namen ein
* E-Mail-Addresse

E-Mail ist erforderlich. Diese E-Mail ist ungültig
* Wie können wir Ihnen helfen?

Massagen sind erforderlich.
Kontaktiere uns

Wir melden uns bald bei Ihnen

Fertig