So lesen Sie das Batterieladegerät: Messgerät und Zahlen

Jul 04, 2022   Seitenansicht:24

Es gibt Zeiten, in denen uns die Handbücher immer noch nicht helfen können, herauszufinden, wie das Gerät funktioniert. Dasselbe gilt für das Batterieladegerät. Manchmal dauert es eine Weile, bis die Benutzer verstehen, wie es funktioniert, vorausgesetzt, sie tun es erfolgreich. Wenn Ihnen das gerade passiert, sind Sie bei uns genau richtig! Hier informieren wir Sie, wie Sie das Batterieladegerät ablesen, von seinem Zähler bis zu seinen Nummern.

Wie lese ich das Batterieladegerät ab?

Es gibt sowohl digitale Amperemeter als auch analoge Amperemeter. Digitale Amperemeter enthalten im Gegensatz zu analogen Amperemetern keine beweglichen Komponenten. Der Amperewert wird als LED angezeigt und ist somit leicht ablesbar. Ein nadelähnlicher Gegenstand bewegt sich innerhalb einer kalibrierten Skala auf dem analogen Amperemeter.

3,2 V 20 Ah quadratische LiFePO4-Batteriezelle für niedrige Temperaturen
3,2 V 20 A Niedertemperatur-LiFePO4-Batteriezelle -40 ℃ 3 C Entladekapazität ≥ 70 % Ladetemperatur: -20 ~ 45 ℃ Entladetemperatur : -40 ~ + 55 ℃ Akupunkturtest bestehen -40 ℃ maximale Entladerate: 3 C

Sie sollten Sicherheitsausrüstung anlegen, bevor Sie das Amperemeter betrachten, da das Arbeiten mit Batterien manchmal schädlich sein kann.

Hier sind die Schritte zum Ablesen des Amperemeters des Batterieladegeräts:

Schritt 1. Trennen Sie die Batterien Ihres Fahrzeugs oder Motors. Sie müssen sicherstellen, dass der Motor bereits ausgeschaltet ist.

Schritt 2. Stellen Sie vor dem Anschließen des Ladegeräts sicher, dass der Akku ausgeschaltet ist. Der Elektrolytstand sollte ebenfalls voll sein.

Schritt 3. Verbinden Sie den positiven Teil des Ladegeräts mit dem positiven Teil der Batterie.

Schritt 4. Fahren Sie mit dem Minuspol fort.

Der Akku wird geladen, sobald Sie das Ladegerät anschließen und das Ladegerät einschalten.

Ein Batterieladegerät ist so programmiert, dass es mit einer bestimmten Rate lädt, z. B. 2 Ampere, 4 Ampere, 10 Ampere oder 16 Ampere. Wenn Sie Ihr Ladegerät einschalten, bewegt sich die Nadel des Amperemeters auf die angegebene Laderate der Batterie, z. B. 10 Ampere.

Die Nadel senkt sich, während der Akku aufgeladen wird. Der Akku ist vollständig aufgeladen, wenn die Nadel auf die Hälfte des angegebenen Amperewerts abgesunken ist.

Die roten Zonen des Amperemeters sind deutlich. Sie werden verwendet, um die geschätzte Rate anzuzeigen, mit der das Batterieladegerät elektrischen Strom erzeugt.

Ein Kurzschluss der Ladebatterie ist möglich. Das Amperemeter zeigt an, dass das Ladegerät den maximalen Strom liefert und die Batterie fast leer ist. Es wird empfohlen, den Ladevorgang abzubrechen, wenn sich die Nadel nach 15 Minuten nicht bewegt.

Was sollte ein Autobatterieladegerät anzeigen, wenn es voll aufgeladen ist?

Die meisten Amperemeter für Batterieladegeräte zeigen Strom statt Spannung an. Das Messgerät beginnt mit der Nennleistung des Ladegeräts, z. B. 10 Ampere, und reduziert sich dann auf fast Null, wenn sich die Batterie der vollen Ladung nähert. Bestimmte Gadgets zeigen nur grünes Licht, wenn der Akku vollständig geladen ist. Diverse handelsübliche Ladegeräte zeigen unterschiedliche Ladezustände an. Holen Sie sich das Benutzerhandbuch für das Ladegerät und finden Sie heraus, was die Messgeräte Ihnen sagen.

Robuster Laptop-Polymer-Akku mit niedriger Temperatur und hoher Energiedichte, 11,1 V, 7800 mAh
Robuster Laptop-Polymer-Akku mit niedriger Temperatur und hoher Energiedichte Akkuspezifikation: 11,1 V , 7800 mAh, -40 °C, 0,2 °C, Entladekapazität ≥ 80 % , staubdicht, sturzfest, korrosionsbeständig, elektromagnetische Interferenz

Ihre anfängliche Auswahl der Ampere-Rate wirkt sich auf die Ampere aus, die auf dem Batterieladegerät angezeigt wird. Wenn Sie Ihr Batterieladegerät anschließen und einschalten, wird der angegebene Ladestrom angezeigt.

Ein Ergebnis von 2 Ampere zeigt an, dass die Batterie langsam geladen wird. Ist eine schnelle Laderate erforderlich, werden Werte wie 10 Ampere gelesen.

Darüber hinaus benötigt ein einfaches Zwei-Ampere-Ladegerät 24 Stunden, um eine leere 48-Ampere-Stunden-Batterie vollständig aufzuladen. Batterieladegeräte werden basierend auf ihren Ladegeschwindigkeiten in mehrere Varianten eingeteilt. Ihre Leistung reicht von 2 bis 10 Ampere.

Wenn Sie anschließen, aber die Nadel des Amperemeters sich nicht bewegt, sind entweder die Batteriezellen oder das mechanische Messgerät ausgefallen. Beim Anschließen sollte der gewünschte Wert angezeigt werden, bevor er während des Ladevorgangs abfällt.

Wenn die Laderate auf 10 Ampere eingestellt ist, zeigt das Amperemeter am Batterieladegerät zehn Ampere an. Diese Zahl nimmt mit fortschreitendem Ladevorgang ab. Die Batterie ist praktisch voll, wenn das Batterieladegerät 1 oder 2 Ampere anzeigt. Es wird empfohlen, den Ladevorgang sofort zu beenden, da sonst der Akku überladen wird.

Was bedeuten die Zahlen auf einem Batterieladegerät?

Amperemeter sind Geräte, die die Stromstärke oder Stromstärke in Ampere messen.

Infolgedessen fungieren diese Messgeräte unter normalen Einstellungen im Wesentlichen als "Durchflussmesser", die den Batteriestrom des elektrischen Systems messen.

Auto-Amperemeter werden verwendet, um die von der Batterie verbrauchte Lichtmaschinenleistung über den dicken Draht unter dem Armaturenbrett zu messen.

Wenn die Lichtmaschine des Systems ausfällt, erkennt das Amperemeter die Batterieentladung. Aus Sicherheitsgründen muss der Nennstrom des Amperemeters größer sein als die maximale Lichtmaschinenleistung.

Angesichts der Bedeutung des Geräts ist es für uns entscheidend, die Begriffe für das Ladegerät zu kennen. Hier sind einige der Grundlagen, die Sie kennen sollten:

5.png

Prozent berechnet

In der Zeile Prozent geladen zeigt die Nadel den Prozentsatz der Batterieladung an. In der obigen Abbildung befindet sich die Nadel beispielsweise bei fast 60 %, was darauf hindeutet, dass der Akku zu 60 % geladen ist.

Ladestrom

Wenn Sie auf die Unterseite des Geräts schauen, wo die kleinen Würfel angezeigt werden, können Sie sehen, wie viel Ampere zwischen dem Ladegerät und dem Akku fließt, das reicht von null bis zwölf.

Rote und grüne Dreiecke

Der in einer Zwei-Ampere-Konfiguration fließende Strom wird durch das kleine rote Dreieck angezeigt, das von 0 bis 2 Ampere variiert.

Die Strommenge, die vom Ladegerät zur Batterie fließt, wird durch das riesige rote Dreieck angezeigt.

Wenn die Batterielast zunimmt, sinkt die Durchflussrate und bewegt sich zur linken Seite und in den grünen Bereich, was anzeigt, wenn die Batterie vollständig geladen ist, was etwa 6 Ampere beträgt.

Eine vereinfachte Erklärung folgt: Während die Batterie geladen wird, nimmt der Strom des Batterieladegeräts erheblich ab. Das bedeutet, dass das Ladegerät mit voller Kapazität arbeitet. Wenn die Batterie fast vollständig aufgeladen ist, zeigt das Batterieladegerät einen geringen Strom an. Dies bedeutet, dass das Ladegerät weniger Ampere an die Batterie sendet, wenn sie sich der vollen Kapazität nähert.

Wie Sie der Erklärung entnehmen können, gibt es viele Möglichkeiten, wie wir Batterieladegeräte lesen können. Es gibt Begriffe, die wir kennen müssen, und wir müssen uns des Verstärkers bewusst sein, um ihn richtig lesen zu können. Es wird zunächst ausgeschaltet sein, wenn Sie es nicht gewohnt sind. Aber sobald Sie es wissen, wird es ein Kinderspiel!

Hinterlass eine Nachricht

Kontaktiere uns
Ihr Name (optional)

* Bitte geben Sie Ihren Namen ein
* E-Mail-Addresse

E-Mail ist erforderlich. Diese E-Mail ist ungültig
* Wie können wir Ihnen helfen?

Massage ist erforderlich.
Kontaktiere uns

Wir werden uns bald bei Ihnen melden

Erledigt