So entfernen Sie Korrosion von Batterieanschlüssen, Methoden und Auswirkungen

Jun 10, 2021   Seitenansicht:62

Die Batterie ist einer der wichtigsten und wichtigsten Teile Ihres Fahrzeugs für eine gute Leistung, wenn Ihr Fahrzeug damit gestartet wird. Eine Autobatterie ist eine Brutstätte für Korrosion und diese Korrosion an den Batteriepolen Ihres Autos kann zum Ausfall des Motors führen und die Gesamtleistung des Autos beeinträchtigen. Wie andere Teile muss auch er sorgfältig gewartet werden, da sonst der Akkupol korrodiert und die Leistung des Akkus nicht richtig an die Werkzeuge abgegeben wird.

24V Notstartnetzteil. Niedertemperatur Großstrom
Niedriger Temperatur großer Strom 24V Notstartstromversorgung Batteriespezifikation: 25,2V28Ah (Lithiumbatterie), 27V300F (Superkondensatorpaket) Ladetemperatur: -40 ℃ ~ + 50 ℃ Entladungstemperatur: -40 ℃ ~ + 50 ℃ Startstrom: 3000A

Einige Batterien sind wartungsfrei und Sie müssen den Wasserstand nicht immer wieder überprüfen. Diese Batterien sind relativ zugänglich, regelmäßige Inspektionen und der Umgang mit Korrosion sind keine schwierige Wartungsaufgabe im Automobil, aber es gibt einige Batterien, die täglich viel überprüft und ausgeglichen werden müssen, um in Zukunft jede Art von Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Der Korrosionsprozess findet an den Batteriepolen durch die Emission von Wasserstoffgas statt, das aus der Säure in der Batterie freigesetzt wird. Diese Säure vermischt sich leicht mit allen anderen Dingen in der Luft unter der Motorhaube Ihres Fahrzeugs und verursacht Korrosion an Ihrem Batteriepol.

Alle Batterien Ihres Fahrzeugs bestehen aus einem Gemisch aus Schwefelsäure und Wasser, das Strom erzeugt. Diese Mischung reagiert mit elektrischen Platten (bestehend aus Bleilegierung) im Inneren des Batteriegehäuses. Wenn die Schwefelsäure austritt und direkt mit den Batteriepolen in Kontakt kommt, können diese korrodieren. Wenn Sie Ihre Batterie überladen, erhöht sich die Temperatur des Elektrolyten. Das Austreten von Schwefelsäure kann durch die Wärme entstehen, die durch die Überladung Ihres Akkus entsteht. Wird die Batterie überladen, kommt es am Pluspol der Batterie zu Korrosion. Wenn sich Ihr Akku dem Ende seiner Nutzungsdauer nähert, verliert er langsam seine Fähigkeit, eine Ladung für lange Zeit zu halten. In diesem Stadium besteht die Möglichkeit, dass die Batteriepole korrodieren.

Eine kostengünstige und bequeme Methode, um Ihre Batterie von Korrosion zu befreien, besteht darin, nur einen Esslöffel dielektrisches Fett zu verwenden. Das Auftragen ist sehr einfach und Sie müssen nur die Batteriekabel (aus Sicherheitsgründen) trennen und das dielektrische Fett auf jeden einzelnen Pol der Batterie Ihres Fahrzeugs auftragen. Korrosionsschutzscheiben sind eine weitere Möglichkeit, Korrosion zu entfernen. Diese Unterlegscheiben enthalten eine ganz spezielle Chemikalie, die Korrosion verhindert. Bei diesem Vorgang werden die Kabel der Batterie entfernt, die Unterlegscheiben verschoben und vor allem das Pluskabel zuerst und dann das Minuskabel wieder angeschlossen.

Sie können Korrosion auch verhindern, indem Sie Vaseline auf Plus- und Minuskabel auftragen. Aber bevor Sie all diese Methoden befolgen, müssen Sie zuerst die Batteriepole von Korrosion befreien. Dies können Sie tun, indem Sie eine Mischung aus Backpulver und Wasser auf Ihre korrodierten Batteriepole auftragen. Das Backpulver in dieser Mischung neutralisiert die sauren Ablagerungen. Falls die Korrosion nicht abreißt, tragen Sie Handschuhe und reiben Sie die verbleibende Korrosion mit einer harten Bürste ab. Durch die Installation von Batteriepolschutzvorrichtungen können Sie die Wahrscheinlichkeit einer zukünftigen Korrosion verringern.

Niedrige Temperatur Hohe Energiedichte Robuster Laptop-Polymer-Akku 11,1 V 7800 mAh
Niedrige Temperatur Hohe Energiedichte Robuster Laptop-Polymer-Akku Batteriespezifikation: 11,1 V 7800 mAh -40 ℃ 0,2 ° C Entladekapazität ≥ 80% Staubdicht, Fallfestigkeit, Korrosionsschutz, elektromagnetische Interferenz

So entfernen Sie grüne Korrosion von Batterieklemmen

Alle Arten von Korrosion sind für die Batteriepole Ihres Autos sehr schädlich. Die Korrosion verringert die Effizienz der Batterie Ihres Autos, um richtig zu funktionieren. Grüne Korrosion tritt auf, wenn das Kupfer in direkten Kontakt mit Wasser, Kohlendioxid und Sauerstoff kommt. Es bildet eine Beschichtung auf der Oberfläche und ändert seine Farbe ins Grüne. Naturprodukte sind eine sehr gute Quelle für grüne Korrosionsinhibitoren, da die meisten ihrer Extrakte die notwendigen Elemente wie O, B, N und S enthalten, die in organischen Verbindungen aktiv sind. Sie tragen dazu bei, diese Verbindungen auf Metallen oder Legierungen zu durchtränken, um eine Beschichtung zu bilden, die die Oberfläche schützt und die Korrosionsgefahr verhindert. Die Grünkorrosion kann durch Reinigen und Schrubben der Batteriepole mit Essig oder Essigsäure mit Hilfe einer Bürste verhindert werden. Um Unannehmlichkeiten für Ihre Haut zu vermeiden, verwenden Sie Handschuhe für den Reinigungsprozess.

Wie reinigt man sicher Korrosion von einem Batteriepol?

Um Korrosion an den Polen Ihrer Batterie sicher zu entfernen, sollten Sie Handschuhe und eine Schutzbrille tragen, um Ihre Hände bzw. Augen vor jeglicher Art von Säure zu schützen. Der menschliche Körper leitet Elektrizität sehr gut. Verwenden Sie daher einen Schraubenschlüssel, um die Kabel von ihren Pfosten zu lösen, um Kurzschlüsse oder elektrische Funken zu vermeiden. Der einfachste und sicherste Weg, Korrosion zu entfernen, besteht darin, korrosive Säuren mit einer Drahtbürste von den Pfosten und dem Gehäuse zu entfernen. Reinigen Sie auch die Schmutzflecken. Schmutz wird zwar das Gehäuse Ihres Akkus nicht beschädigen, kann jedoch dazu führen, dass sich der Akku schnell entlädt. Viele Batterien bestehen aus sehr schädlicher Schwefelsäure, in die Sie Ihre Hände auch mit Schutzhandschuhen nicht eintauchen können. Bringen Sie Ihr Auto daher zu einem erfahrenen Techniker in Ihrer Stadt.

Was ist, wenn Sie den Batteriepol nicht von Korrosion reinigen?

Sobald die Korrosion Ihrer Batteriepole beginnt, wird die Batterie selbst im Laufe der Zeit schwächer, da sich die Korrosionsrate sehr schnell beschleunigt. Ihre Batterie kann teilweise von innen verbrannt werden und dies kann die Fähigkeit der Batterie beeinträchtigen, die Ladung aufrechtzuerhalten oder Ihr Auto überhaupt zu starten. Die Emission von Kaliumhydroxid aus Batterien ist sehr gefährlich und dieses Material ist hochgiftig. Es kann auch zu Hautproblemen, Augeninfektionen und Atemproblemen führen. Das Einatmen jeglicher Art von Batteriesäuredämpfen. Wenn Sie also die Korrosion von den Batteriepolen nicht entfernen, können giftige Gase und Elemente austreten, die sehr schädlich sein und Schwindel oder Übelkeit verursachen können.

Fazit

Die Korrosion an den Batteriepolen ist sehr schädlich für Ihr Fahrzeug und manchmal auch für Sie selbst.?Wenn sie nicht überprüft wird, kann dies sehr schädlich und kostspielig sein. Die Korrosion zerstört Akku, Klemmen und Kabel und das Überlaufen kann sich sogar durch das Gehäuse fressen. Um eine Korrosion Ihrer Batterie zu vermeiden, sollten Sie den richtigen Wasserstand beibehalten und eine Überladung der Batterie vermeiden.

Hinterlass eine Nachricht

Kontaktiere uns
Ihr Name (optional)

* Bitte geben Sie Ihren Namen ein
* E-Mail-Addresse

E-Mail ist erforderlich. Diese E-Mail ist ungültig
* Wie können wir Ihnen helfen?

Massage ist erforderlich.
Kontaktiere uns

Wir werden uns bald bei Ihnen melden

Erledigt