22 Jahre Batterieanpassung

Das australische Metallunternehmen meldete eine hohe Lithiumrückgewinnungsrate für den Manindi-Erz-Test

Oct 11, 2019   Seitenansicht:487

Nach Angaben von MetalsAustralia (ASX: MLS), einem Lithium-Ionen-Batteriemetall-Explorationsunternehmen, wurden zwei Erzproben aus der Manindi-Mine, einem im Bundesstaat Midwest in Westaustralien hergestellten Lithiumkonzentrat, auf Flotation mit einem Gehalt von 3,05% getestet Die Lithiumrückgewinnungsrate stieg bei einer großen Futtermenge von 30% auf 77%.

Am 10. Mai 2018 unterzeichnete Metals Australia eine verbindliche Vereinbarung zur Übertragung seiner Beteiligung am Uranprojekt Mile72 in Namibia an MarenicaEnergy (ASX: MEY) für 30.000 USD mit einer Dividende von 1% auf die künftige Produktion.

Das Unternehmen gab heute bekannt, dass die vorläufigen Testergebnisse der Manindi-Lithiummetallurgie seines Projekts, das 500 Kilometer nordöstlich von Perth liegt, eine günstige Konzentratqualität und eine hohe Lithiumrückgewinnung ergaben.

"Die ersten Pläne für Arbeiten am metallurgischen Test der in Manindi identifizierten Lithium-Glimmer-Mineralisierung lieferten einige wichtige und ermutigende Ergebnisse für das Unternehmen", sagte Direktor Gino Deanna.

Nach Angaben des australischen Metallkonzerns ist die primäre Lithiumlagerstätte von Manindi Lithiumglimmer, und Tests zeigen, dass die Flotation die bevorzugte Option für die Verarbeitung der im Projekt identifizierten Mineralisierung ist.

"Mithilfe eines nicht optimierten Flussdiagramms hat das Unternehmen gezeigt, dass die Lithiummineralisierung von Manindi 3,05 Prozent Lithiumkonzentrat produzieren kann, vergleichbar mit ähnlichen Lithiumspeicherprojekten und im Einklang mit dem endgültigen Benchmark für Lithiumkonzentrat, das von Lithiumglimmer in China gehostet wird." Danna sagte.

"Mit diesen vorläufigen Ergebnissen können wir jetzt sicher beginnen, mit potenziellen chinesischen Endnutzern in Kontakt zu treten", prognostizierte er.

Metall Australia verglich die Ergebnisse mit dem LepidoliteHill-Projekt für Lithium Australia (ASX: LIT), bei dem Lithiumglimmer-Lithiumkonzentratqualitäten von 3,34% Lithium hergestellt wurden.

Manindi-Projekt

Herr D 'anna sagte, das Unternehmen werde das Projekt im Einklang mit seinem neuen Fokus auf die Batteriemetallindustrie vorantreiben.

"Der australische Metallkonzern plant, in Manindi ein antizyklisches Schlagbohrprojekt abzuschließen, um den Grad, die Dicke und die Kontinuität der Pegmatit-Deiche zu testen, die das Projekt identifiziert hat", sagte D 'anna.

Das Unternehmen wird wahrscheinlich auch vielfältigere Werkzeuge einsetzen, um seine metallurgischen Testbemühungen voranzutreiben und Kerne mit großem Durchmesser für die metallurgische Charakterisierung auszubohren.

Der Berater von metall Australia empfiehlt zukünftige Tests, um das zukünftige Mühlenfutterpotenzial besser darzustellen, das beste Flussdiagramm für die Mannindi-spezifische Mineralisierung zu ermitteln und die Zerkleinerungseigenschaften der Mineralisierung und der Tantalrückgewinnung zu bewerten.

Das Manindi-Projekt umfasst drei Minenpachtverträge, die sich etwa 20 km südwestlich der historischen Goldlagerstätte Youanmi in OZYouanmiGold, Murchison District, befinden.

Laut dem australischen Metallunternehmen befindet sich Manindi "in einem fruchtbaren geologischen Komplex" und verfügt auch über Gold und "bedeutende" unerschlossene Zinkvorkommen.

Nach einem Intraday-Hoch von 0,007 USD blieben die australischen Metallpapiere um 13:00 Uhr bei 0,006 USD

Die Seite enthält den Inhalt der maschinellen Übersetzung.

Hinterlass eine Nachricht

Kontaktiere uns
Ihr Name (optional)

* Bitte geben Sie Ihren Namen ein
* E-Mail-Addresse

E-Mail ist erforderlich. Diese E-Mail ist ungültig
* Wie können wir Ihnen helfen?

Massagen sind erforderlich.
Kontaktiere uns

Wir melden uns bald bei Ihnen

Fertig