22 Jahre Batterieanpassung

Ob die Leistungsbatterie eine ternäre Lithiumbatterie oder eine Lithiumeisenphosphatbatterie verwenden soll

Oct 17, 2019   Seitenansicht:600

Obwohl die inländischen Subventionen für neue Energiefahrzeuge allmählich zurückgegangen sind, haben die Verbraucher durch die schrittweise Anreicherung der Infrastruktur und die wachsende Anzahl optionaler Modelle auch die Popularität neuer Energiefahrzeuge angenommen. Neue Energiefahrzeuge sind nicht nur eine alternative Lösung für den Kauf von Kraftstofffahrzeugen als Sperrgebiet, sondern bieten auch viele einzigartige Vorteile. Eine ruhige Fahrumgebung, ein sauberer Energietyp und niedrige Kosten für die Nutzung des Autos sowie die sofortige Drehmomentabgabe beim Start können viele Freunde, die Kraftstoffautos fahren, beneiden.

Die Batterie, die die Stromquelle für Elektrofahrzeuge darstellt, ist natürlich einer der wichtigsten Teile. Alle Anwendungen von Elektrofahrzeugen wie Batterielebensdauer, Laden und Entladen sind auch untrennbar mit der Leistung der Batterie verbunden. Gegenwärtig ist die Haushaltsbatterie hauptsächlich in zwei Fraktionen unterteilt, die entsprechend der Differenz der positiven Elektrodenmaterialien in Lithiumeisenphosphat und ternäre Materialien unterteilt sind. Obwohl beide zur Sekundärbatterie gehören, können sie wiederholt zum Laden und Entladen verwendet werden. Aufgrund der unterschiedlichen Materialien gibt es jedoch immer noch einen großen Unterschied in der Leistung, der sich letztendlich auf das Nutzungsniveau auswirkt.

Ist die ternäre Lithiumbatterie oder Lithiumeisenphosphatbatterie?

Um herauszufinden, welche Batterie besser ist, sollten wir zunächst den Unterschied zwischen beiden verstehen.

Die Lithiumeisenphosphatbatterie bezieht sich auf eine Lithiumionenbatterie, die Lithiumeisenphosphat als positives Elektrodenmaterial verwendet. Dieser Batterietyp ist durch das Fehlen von Edelmetallelementen (wie Kobalt) gekennzeichnet. Da das Edelmetallmaterial nicht enthalten ist, können die Rohstoffkosten der Lithiumeisenphosphatbatterie sehr gering komprimiert werden. Im tatsächlichen Gebrauch hat die Lithiumeisenphosphatbatterie die Vorteile einer hohen Temperaturbeständigkeit, einer hohen Sicherheit und Stabilität, eines niedrigen Preises und einer besseren Zyklusleistung.

Die ternäre Lithiumbatterie bezieht sich auf eine Lithiumbatterie, die Lithiumkobaltkobaltmanganat als positives Elektrodenmaterial und Graphit als negatives Elektrodenmaterial verwendet. Im Gegensatz zu Lithiumeisenphosphat ist die Spannungsplattform der ternären Lithiumbatterie sehr hoch, was bedeutet, dass die spezifische Energie und die spezifische Leistung der ternären Lithiumbatterie bei gleichem Volumen oder Gewicht größer sind. Darüber hinaus haben ternäre Lithiumbatterien große Vorteile hinsichtlich einer hohen Ladegeschwindigkeit und eines niedrigen Temperaturwiderstands.

Der Autor hat immer geglaubt, dass Technologie nicht gut oder schlecht ist und nur auf verschiedene Produkte oder Umgebungen anwendbar ist. Bei der Einzelbatterie gibt es keine Frage, wer besser und wer schlechter ist. Die ternäre Lithiumbatterie ist nur für den tatsächlichen Gebrauch der Szene geeignet und eignet sich besser für aktuelle und zukünftige Elektrofahrzeuge als die Lithiumeisenphosphatbatterie.

Warum ist die ternäre Lithiumbatterie besser für Elektrofahrzeuge im Haushalt geeignet?

Erstens ist die Entladeleistung bei niedriger Temperatur besser

China hat ein riesiges Territorium und ein komplexes Klima. Die Temperaturänderungen von den nördlichsten drei nordöstlichen Provinzen zu den südlichsten Hainan-Inseln sind sehr reich. Am Beispiel Pekings als Hauptmarkt für Elektrofahrzeuge liegt die höchste Sommertemperatur in Peking bei etwa 40 ° C, während sie im Winter im Wesentlichen bei etwa 16 ° C oder sogar darunter liegt. Ein solcher Temperaturbereich ist offensichtlich für eine ternäre Lithiumbatterie mit einer besseren Leistung bei niedrigen Temperaturen geeignet. Die Lithiumeisenphosphatbatterie, die sich auf Hochtemperaturbeständigkeit konzentriert, scheint im Winter in Peking etwas schwach zu sein.

Die "relative Kapazität von 25 ° C" bezieht sich auf das Verhältnis der Entladekapazität bei verschiedenen Temperaturbedingungen zur Entladekapazität bei 25 ° C. Dieser Wert kann die Dämpfung der Batterielebensdauer der Batterie unter verschiedenen Temperaturbedingungen genau widerspiegeln. Je näher an 100%, desto besser ist die Batterieleistung.

Aus der obigen Abbildung ist ersichtlich, dass die beiden Batterietypen bei einer hohen Temperatur von 55 ° C und bei einer normalen Temperatur von 25 ° C bei einer normalen Temperatur von 25 ° C entladen werden und es fast keinen Unterschied gibt Entladekapazität. Bei minus 20 ° C hat die ternäre Lithiumbatterie jedoch einen klaren Vorteil gegenüber der Lithiumeisenphosphatbatterie.

Zweitens ist die Energiedichte höher

Nach den Informationen des führenden ternären Materials 18650 für zylindrische Batterien - BAK-Batterie - hat die Energiedichte der 18650-Batterie 232 Wh / kg erreicht und wird weiter auf 293 Wh / kg erhöht. Im Gegensatz dazu beträgt die derzeitige Energiedichte der Lithium-Eisenphosphat-Batterie im Inland nur etwa 150 Wh / kg. Laut Experten der heimischen Batterieindustrie kann die Energiedichte der Lithium-Eisenphosphat-Batterie in den nächsten Jahren 300 Wh / kg erreichen

Im Gegensatz zu einem großen Elektrobus ist der Platz für Elektroautos zu Hause immer der erste. Lithiumeisenphosphatbatterien mit geringerer Energiedichte nehmen weniger Platz im Auto ein, und aufgrund der höheren Qualität wird auch die Batterielebensdauer während des Gebrauchs stark beeinträchtigt. Relativ gesehen spart die ternäre Lithiumbatterie mit höherer Energiedichte auch Platz für das Familienauto und löst gleichzeitig das Gewichtsproblem.

Drittens ist die Ladeeffizienz höher

Neben der Batterielebensdauer ist das Laden auch ein wichtiger Bestandteil des tatsächlichen Einsatzes von Elektrofahrzeugen, und ternäre Lithiumbatterien haben einen sehr großen Vorteil gegenüber Lithiumeisenphosphatbatterien hinsichtlich der Ladeeffizienz.

Gegenwärtig ist die auf dem Markt üblichere Lademethode das Laden mit konstantem Strom und konstanter Spannung. Im Allgemeinen wird zu Beginn des Ladens eine Konstantstromladung verwendet, und der Strom zu diesem Zeitpunkt ist groß und die Ladeeffizienz ist relativ höher. Nachdem die Spannung einen bestimmten Wert erreicht hat, wird der Strom auf eine konstante Spannungsladung reduziert, wodurch die Batterieladung voller werden kann. In diesem Prozess wird das Verhältnis der Konstantstrom-Ladekapazität zur Gesamtbatteriekapazität als Konstantstrom-Verhältnis bezeichnet. Es ist eine Kennzahl, die die Ladeeffizienz einer Gruppe von Batterien während des Ladevorgangs misst. Im Allgemeinen ist die Ladung in der Konstantstromphase umso höher, je höher der Prozentsatz ist, was beweist, dass die Batterie effizienter ist.

Aus der Tabelle ist ersichtlich, dass, wenn die ternäre Lithiumbatterie und die Lithiumeisenphosphatbatterie unter 10 ° C geladen werden, es keinen signifikanten Unterschied im Konstantstromverhältnis gibt. Beim Laden bei 10 ° C oder höher wird das konstante Stromverhältnis der Lithiumeisenphosphatbatterie schnell verringert und die Ladeeffizienz wird schnell verringert.

Viertens kann die Lebensdauer des Zyklus sichergestellt werden

Für das Familienauto übersteigt die Nennlebensdauer des ternären Materials und der Lithiumeisenphosphat-Batterie die tatsächlichen Nutzungsgewohnheiten des Benutzers bei weitem, sodass die Lebensdauer vollständig gewährleistet werden kann. Am Beispiel der aktuellen 18650-hochleistungsbatterie der BAK-Batterie kann die Batteriekapazität nach 1000 Lade- und Entladezyklen immer noch über 90% bleiben. Da der Autor auch Besitzer eines Elektroautos ist, ist es im Winter seit mehr als einem Monat nur das kälteste. Wenn die warme Luft häufig eingeschaltet wird, kann sie 2 Tage und eine Ladung erreichen, und der Rest der Zeit beträgt im Grunde 3-4 Tage. Unter der Annahme von durchschnittlich 3 Tagen pro Jahr für die Berechnung der Ladung dauert die Aufladung etwa 6 Mal für 1 Jahr und etwa 8 Jahre, um die 1000-fache Zykluslebensdauer abzuschließen. Dies übersteigt im Wesentlichen auch den aktuellen durchschnittlichen Änderungszyklus der chinesischen Verbraucher.

5. Materialien und Prozesse ausreichend sicher

Der schädlichste Teil des traditionellen Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor ist der Kraftstoff mit enormer Energie. Der niedrigexplosive flüssige Kraftstoff wie Benzin kann leicht ein großes Sicherheitsrisiko verursachen, sobald er ausläuft. Die Leistungsbatterie des neuen Energiefahrzeugs wird von einem umfassenden Batteriemanagementsystem (BMS) überwacht, und jede Batterie kann die genaueste Kontrolle erhalten, um Unfälle zu vermeiden.

Ternäre Lithiumbatterie, Lithiumeisenphosphatbatterie, Powerbatterie

Nehmen Sie als Beispiel das Batterieprodukt BAK 18650. Bei dem Einzelzellenprozess konfiguriert BAK ein Schutzadditiv und ein Reaktivadditiv an den positiven und negativen Elektroden, um das Sicherheitsproblem zu vermeiden, das durch die Zersetzung des Elektrolyten verursacht wird. Gleichzeitig werden Sicherheitsschutzmaßnahmen wie Keramikmembran und negative Keramikbeschichtung hinzugefügt, um den Unfall von der Grundursache aus zu kontrollieren. Darüber hinaus hält der BAK-Modus für kleine zylindrische 18650-akkus einen ausreichenden Sicherheitsabstand zwischen den einzelnen Batterien ein, um sicherzustellen, dass ein einzelner Batterieunfall keine Auswirkungen auf andere Batterien hat.

Die Seite enthält den Inhalt der maschinellen Übersetzung.

Hinterlass eine Nachricht

Kontaktiere uns
Ihr Name (optional)

* Bitte geben Sie Ihren Namen ein
* E-Mail-Addresse

E-Mail ist erforderlich. Diese E-Mail ist ungültig
* Wie können wir Ihnen helfen?

Massagen sind erforderlich.
Kontaktiere uns

Wir melden uns bald bei Ihnen

Fertig