22 Jahre Batterieanpassung

Matsushita hat angekündigt, mit der Entwicklung kobaltfreier Autobatterien zu beginnen.

Sep 07, 2019   Seitenansicht:402

Laut ausländischen Medienberichten erwarten Branchenkenner, dass sich der Kobaltverbrauch von Panasonic in den nächsten fünf Jahren mehr als verdreifachen wird, obwohl Panasonic Corp angekündigt hat, in naher Zukunft mit der Entwicklung von Autobatterien ohne Kobalt zu beginnen. Panasonic ist exklusiver Lieferant von Batterien für alle neuen Tesla-Modelle wie das Modell 3. Branchenkennern zufolge kann die Entwicklung von Kobaltbatterien viele Jahre dauern.

Kobalt wird eine wichtige Rolle bei der Gewährleistung der Stabilität von lithium-ionen-batterien in Elektrofahrzeugen und der Verlängerung ihrer Lebensdauer spielen. Infolgedessen hat sich der Wettbewerb um Kobaltversorgungsressourcen verschärft, und sein Preis ist von 10 USD pro Pfund im Dezember 2015 auf fast 40 USD pro Pfund heute gestiegen.

Panasonic hat versucht, eine stetige Versorgung auf dem Kobaltmarkt sicherzustellen, und wird laut Branchenkennern in den nächsten zwei Jahren 10.000 Tonnen pro Jahr verbrauchen. In den frühen 1920er Jahren wird die Menge an verwendetem Kobalt auf 25.000 Tonnen pro Jahr steigen. Die Industrie geht davon aus, dass Matsushita 2018 fast 8.000 Tonnen Kobalt verbrauchen wird.

"Die Bewertung von Panasonic ist normalerweise vorsichtig und konservativ, und wir sind schockiert über den Wert, den sie unter 25.000 Tonnen pro Jahr ergibt", sagte ein Insider der Kobaltindustrie. ""

Teslas Ziel ist es, die wöchentliche Ausgabe des Modells 3 bis Ende Juni auf 5.000 zu bringen. Tesla-Batterien verwenden Lithium-, Nickel-, Kobalt- und Aluminiummaterialien (NCA), während andere Automobilunternehmen Lithium-, Nickel-, Kobalt- und Mangankomplexe (NCM) verwenden.

Laut Roskill wird die Nachfrage nach Kobalt bis 2027 310.000 Tonnen erreichen, von denen mehr als 240.000 Tonnen für Bordbatterien, Notebookbatterien und Handybatterien verwendet werden. Roskill schätzt, dass die Nachfrage nach Kobalt 2017 118.000 Tonnen erreichen wird.

Aufgrund von Bedenken der Industrie hinsichtlich des Kobaltmangels haben viele Batteriehersteller die Materialformel der Batteriekathode geändert und das Verhältnis von Nickel / Kobalt / Mangan von 6: 2: 2 auf 8: 1: 1 geändert.

"Trotz dieser Änderungen haben viele Batteriehersteller dieses Verhältnis in der Massenproduktion nicht umgesetzt", sagte die Branche. "Die Einführung von Nicht-Kobalt-Batterien wird wahrscheinlich noch länger dauern."

Laut BenchmarkMines wird die 8: 1: 1-Formel auch nur in kleinen Fabriken getestet und getestet, insbesondere in China. Derzeit ist die kommerzielle Anwendung der neuen Ratio-Batterie noch weit von der Realisierung entfernt, und das Warten wird einige Jahre dauern.

Die Seite enthält den Inhalt der maschinellen Übersetzung.

Hinterlass eine Nachricht

Kontaktiere uns
Ihr Name (optional)

* Bitte geben Sie Ihren Namen ein
* E-Mail-Addresse

E-Mail ist erforderlich. Diese E-Mail ist ungültig
* Wie können wir Ihnen helfen?

Massagen sind erforderlich.
Kontaktiere uns

Wir melden uns bald bei Ihnen

Fertig